Integration macht Ratte krank?

Hier sind Fragen zum Verhalten der Ratten untereinander (z.B. Integration, Zähmung), aber auch gegenüber dem Menschen richtig.

Moderator: Maggi

Integration macht Ratte krank?

Beitragvon tavina » Fr 7. Apr 2017, 21:52

Guten Abend,

seit 10 Tagen (wenn ich mich nicht irre), integriere ich meine zwei "alten" Kastraten mit zwei neuen Böckchen.
Von den neuen kämpft einer - Wiki - immer mit den beiden Kastraten, aber besonders mit Abel. Socke, das andere Böckchen,
hält sich fast komplett raus, ist allerdings aufgrund seines Gewichts nicht so leicht zu unterwerfen (er ist körmperlich
definitiv der Stärkste von allen).

Abel, der Kleinste, der von Wiki immer verfolgt wird und sich aber nicht immer unterwerfen lassen will, hatte vor der Inti
mal Atemprobleme und wird seitdem mit Antibiotikum behandelt. Die Geräusche waen komplett weg und nun, heute bei der
Inti waren sie wieder da, sodass ich abgebrochen habe. Meiner Meinung nach wurden sie durch den Stress ausgelöst und wenn
sie morgen noch zu hören sind, muss ich wieder zum Arzt. Aber wie mache ich dann weiter?
Bevor er bei der Inti vor Stress stirbt, lass ich beide Pärchen lieber getrennt (auch wenn die Neuen im Schlafzimmer echt anstrengend
sind). Soll ich den "Störenfried" Wiki erst mal außen vorlassen und nur die anderen drei mal zusammen setzen oder bringt so etwas nichts,
da sie ja irgendwann mit Wiki zusammenleben müssen?

Über Antworten freue ich mich sehr
tavina
Mitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Re: Integration macht Ratte krank?

Beitragvon DvD » Di 11. Apr 2017, 06:46

Hi,

rein Spekulativ würde ich bei den Atemgeräuaschen bei der Inti auf Anstrengung/Konditionsprobleme tippen.

Die Trennung für die Inti halte ich nicht für sinnvoll. Er muss da durch und solange keine echten Kämpfe/Verletzungen auftreten kann das für Dich aus meiner Sicht nur bdeuten: weiter machen!

Grüße
DvD
Mitglied
 
Beiträge: 345
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Re: Integration macht Ratte krank?

Beitragvon tavina » Di 11. Apr 2017, 11:17

Hallo,

ja, ich hab jetzt auch weiter gemacht, nur immer relativ kurz, da Abel (und auch Amadeus, der andere Kastrat) echt gestresst sind.
Ich hab auch das Gefühl, dass Wiki sie für Weibchen hätl; er schnüffelt immer an ihren Geschlechtsteilen rum und besteigt sie dann.
Also, wirklich voran geht es nicht ... :(
tavina
Mitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Re: Integration macht Ratte krank?

Beitragvon LaHallia » Di 11. Apr 2017, 11:44

Hallo tavina,

das mit dem Schnüffeln und Besteigen ist normal. Das machen meine Weibchen auch und es ist wohl ein Zeichen von Dominanz, wenn ich mich nicht irre. Ein Böckchenhalter kann dir da sicherlich mehr sagen, aber ich würde mir deswegen keine Sorgen machen.
Und Integrationen dauern eben ihre Zeit. 10 Tage ist nicht lange.
Meine erste Inti hat super geklappt und war in 6 Wochen durch. Meine zweite jetzt läuft schon seit Mitte Dezember und bei jeder Stufe (neutral, neutral mit Gegenständen, Rudelauslauf, ...) fangen die Ratten und ich wieder bei 0 an.
Es ist mir auch oft schwer gefallen und ich war oft seht verzweifelt, aber man darf einfach nicht aufgeben.

Liebe Grüße,
LaHallia
LaHallia
Mitglied
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Re: Integration macht Ratte krank?

Beitragvon Sinela » Di 11. Apr 2017, 16:53

Hallo!

Das mit dem besteigen ist völlig normal. Ich hatte 5 Böckchen, die sich bis zu einem Alter von mehr als einem Jahr immer wieder mal gegenseitig bestiegen haben. Das ist für deine Kastraten zwar lästig, aber da müssen sie jetzt einfach durch. Wie DvD schon geschrieben hat, so lange es keine ernsthaften Beißereien gibt, würde ich die Inti weiterlaufen lassen. Uns Menschen fällt es schwer zu zusehen, wenn es bei den Bubis mal heiß hergeht, aber da musst du dir ein wenig ein dickes Fell anschaffen. Ich drücke die Daumen, dass die Inti in Zukunft gut verläuft und die Vier bald ein harmonisches Rudel bilden.

LG; Inge
Sinela
Mitglied
 
Beiträge: 224
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Integration macht Ratte krank?

Beitragvon Sinela » Di 11. Apr 2017, 16:53

Sorry, versehentlicher Doppelpost.
Sinela
Mitglied
 
Beiträge: 224
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Integration macht Ratte krank?

Beitragvon tavina » Mi 26. Apr 2017, 18:50

Danke für eure Antworten.
Dass ein Kastrat ständig krank ist (Atemgeräusche) ist natürlich etwas lästig, gestern musste ich deshalb die Inti nach ein paar Min. abbrechen und bin heute früh erst mal wieder zum TA.
Ich hoffe, heute Abend geht es besser.

Meine zweite jetzt läuft schon seit Mitte Dezember


Besteht da noch Hoffnung, dass es noch etwas wird? :shock:
tavina
Mitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06


Zurück zu Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron