Panische Angst vor dem Käfig

Hier sind Fragen zum Verhalten der Ratten untereinander (z.B. Integration, Zähmung), aber auch gegenüber dem Menschen richtig.

Moderatoren: Maggi, Das Team

Charlesy
Mitglied
Beiträge: 922
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: Waghäusel

Re: Panische Angst vor dem Käfig

Beitrag von Charlesy » Di 13. Feb 2018, 23:25

Ach, da hatte ich mich in der Region geirrt - dachte, 585 sei in der Nähe von Tier :lol:
Schau' mal, im TH Siegen sitzen zwei süße Kastraten im richtigen Alter, die ein neues Heim suchen: http://www.tierheim-siegen.de/vermittlung/sammy-jimmy/
LG, Charlesy

DvD
Mitglied
Beiträge: 378
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: 67227

Re: Panische Angst vor dem Käfig

Beitrag von DvD » Mi 14. Feb 2018, 07:45

Hi!

Charlesky hat ja das meiste schon erwähnt, daher nur noch "zwei Zeilen" als Ratschläge:

* mit 6 Monaten sind die Nasen erwachsen, eine Baby-Kurz-Integration daher nicht mehr möglich.
* Du brauchst so oder so eine "Krankenstation", also einen Kleinkäfig in dem Nasen mal ein oder zwei Tage separiert werden können
* ich rate zu zwei weiteren Nasen
* gib diese vor einer INTI in Quarantäne, also für min. 1 Woche im Krankenkäfig separiert von Deinen "Alt-Nasen" halten
* lies bitte diesese Seite http://wordpress.rattenforum.de/faq3/, insbesondere "Haltung", davon den zweiten Punkt...
* eine INTI dauert nach Lehrbuch min. 4 Wochen (mein Zeitplan sieht immer 8 Wochen vor)

Du kannst Das! :-)
Grüße

sanscho2
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sa 23. Dez 2017, 17:18

Re: Panische Angst vor dem Käfig

Beitrag von sanscho2 » Mi 14. Feb 2018, 19:59

Danke Euch allen für die Ratschläge!

Liebe Grüße

Charlesy
Mitglied
Beiträge: 922
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: Waghäusel

Re: Panische Angst vor dem Käfig

Beitrag von Charlesy » Mi 14. Feb 2018, 20:22

Gern geschehen!
Bitte halte uns doch über die weiteren Entwicklungen informiert.
LG, Charlesy

sanscho2
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sa 23. Dez 2017, 17:18

Re: Panische Angst vor dem Käfig

Beitrag von sanscho2 » Di 20. Feb 2018, 16:45

Hallo zusammen,
Mir ist da was aufgefallen....kann es sein das es weder an Krümel noch am Käfig liegt?
Sondern sie Angst vor dem Staubsauger hat?
Denn dieses Phänomen tritt immer nach dem Staubsaugen auf...
Sie ist gerade wie wild durch den Käfig gerannt und versteckt such jetzt ganz unten unterm Brett....

LG Sandra

Charlesy
Mitglied
Beiträge: 922
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: Waghäusel

Re: Panische Angst vor dem Käfig

Beitrag von Charlesy » Di 20. Feb 2018, 17:10

Ja, das kann es sein. Mein Wigo hat auch lange Zeit panisch auf das Staubsaugergeräusch reagiert. Sobald ich den Staubsauger angemacht habe, war er weg. Es hat dann immer Tage gedauert, bis er wieder 'mit mir geredet' hat. Mittlerweile, nach fast einem Jahr gut zureden, hat sich die Panik gelegt. Aber angefreundet hat er sich noch nicht richtig mit dem Geräusch.
Trotzdem wäre mindestens eine Ratte mehr wichtig.
LG, Charlesy

sanscho2
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sa 23. Dez 2017, 17:18

Re: Panische Angst vor dem Käfig

Beitrag von sanscho2 » Di 20. Feb 2018, 20:57

Wir suchen gerade 2 Weibchen und einen größeren Käfig.
Mir war das nur heute aufgefallen :o

Charlesy
Mitglied
Beiträge: 922
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: Waghäusel

Re: Panische Angst vor dem Käfig

Beitrag von Charlesy » Mi 21. Feb 2018, 00:17

Ach wie schade! Die beiden Kastraten im TH Siegen hätten sich sicherlich über ein schönes, liebevolles Heim gefreut. Meine Erfahrung ist, daß Intis mit Kastraten sehr einfach ablaufen.
LG, Charlesy

Antworten