aggressiv?unglücklich?krank?

Hier sind Fragen zum Verhalten der Ratten untereinander (z.B. Integration, Zähmung), aber auch gegenüber dem Menschen richtig.

Moderatoren: chrisberlin, Asli

Antworten
FeeFee
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: So 18. Dez 2016, 09:28

aggressiv?unglücklich?krank?

Beitrag von FeeFee » Mo 1. Feb 2016, 23:58

hey leute

seid jahren habe ich ein rudel mit jungs bei mir daheim. seid anfang mitte dezember2015 wohnen nu auch 4 mädels bei mir und meinem freund. ich muss sagen dass sich die mädels um einiges anders verhalten als all meine bubs die ich hatte. ich habe schon öfter gelesen dass sich jungs und mädels arg unterscheiden können im verhalten ?!?!

zu meinem problem:
2 der mädels sind super lieb. klettern auf mir rum, kuscheln, spielen und sind einfach toll. eine brauchte etwas länger und ist erst seid ein paar tagen im auslauf. aber von tag zu tag traut sie sich mehr. das 4 mädel mila beißt mich zwar nicht doch schreit sie wenn ich sie anfassen will. frisst aber aus der hand. hält sich sonst eher bedeckt mir gegenüber. alle sind mit ca. 7-10 Wochen zu mir gekommen. so an sich scheinen sie gut klar zu kommen unter einander. spielen, kämpfen, schlafen und kuscheln mit einander. seid ca. 1 Woche höre ich hin und wieder arge quitsche. keine normalen ' lass das sein' quitsche. ich habe mich dann mal an die Nachtwache gemacht. beobachten konnte ich dass mila jeden mal ganz schön in die mangel nimmt. sie lässt auch nicht los.( ich mache jeden tag kontrollen nach bisswunden oder anderen veränderungen und musste leider bei einem mädel schorf auf dem rücken feststellen) sie klaut auch allen das essen und hebt sich allg. sehr von allen ab. ist auch doppelt so groß wie der rest. was ist mit mila los? habe ich vielleicht was übersehen? ist sie unglücklich? oder krank? das möchte ich nicht. mache mir sehr sorgen. muss doch irgendwo herkommen oder nicht ?! "/phpbb/images/smiles/nixweiss.gif">


hoffentlich konnte ich euch das problem ganz gut erklären und ihr habt tipps und antworten für uns

1>[ Diese Nachricht wurde ge ndert von: FeeFee am 2016-02-01 23:00 ]

farouchatte
Mitglied
Beiträge: 270
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: Salmdorf

aggressiv?unglücklich?krank?

Beitrag von farouchatte » Di 2. Feb 2016, 00:49

Hallo!
Verstehe ich es richtig, daß Mila, die zickige, bisher noch gar nicht mit in den Auslauf und laufen darf? "/phpbb/images/smiles/icon_frown.gif">
Das solltest Du ändern, egal wie Du sie dahin bringst mit Sputnictaxi, Röhre, Transportbox. Die hat aufgestaute Energie und ist gefrustet, weil die anderen Abenteuer unternehmen dürfen, sie nicht. Die riechen dann auch immer anders wenn sie zurückkommen.....

Manche Mädls, gerade so junge, können den Böckchengeruch nicht haben. Die schreien dann und sind nur Krallen und manchmal Zähne. Da hilft Geduld, gründliches Händewaschen und wenn sie ihre Tage hat mal nicht anfassen, aber trotzdem Auslauf wenns irgend geht. Dort kannst Du sie ja mit Federwedel, Intelligenz Spielzeug, Planschbecken wo sie was raussuchen kann, Klopapierrollen mit Leckerlis drin..... zur Aktivität animieren.
Im Auslauf ist auch die beste Gelegenheit mit ihr zu arbeiten daß sie handzahm wird.

Finde raus, was sie gern macht und laste sie damit aus. Auch eine geschlossene Kiste (Kartonverpackung vom Müsli oder so) in der Zeitungsstreifen sind und dazwischen ein paar Leckerlis kannst Du in den Käfig tun, so kann sie sich daran abreagieren.

So Aggro, daß was schwierigeres dahintersteckt klingt sie jetzt nicht "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif">

Lg farouchatte [addsig]

FeeFee
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: So 18. Dez 2016, 09:28

aggressiv?unglücklich?krank?

Beitrag von FeeFee » Di 2. Feb 2016, 14:30

hallo und danke für die schnelle antwort!:)

doch doch alle dürfen in den auslauf. sie können da tag und nacht raus wenn sie mögen. 1-2 mal am tag vergrößere ich den auslauf und setzte mich mit rein und beschäftige mich mit den kleinen. ich mache auch immer wieder neue sachen wie hängematten, tunnel, brücken etc. in den käfig damit es nicht langweilig wird. hin und wieder gibt es auch mal einen lecken joghurt oder rote beete:)

das sie auf den geruch so arg reagieren können der bubs wusst ich nicht. das wird es vielleicht sein?! sie stehen im selben raum gar nie so weit von einander. das ändere ich direkt heute beim sauber machen und schau ob sich was verändert!

meint ihr solange keine verletzungen oder ähnliches sichtbar sind brauch ich mir keine sorgen machen?!


schönen tag gewünscht

FeeFee
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: So 18. Dez 2016, 09:28

aggressiv?unglücklich?krank?

Beitrag von FeeFee » Di 2. Feb 2016, 21:16

nabend nochmal..

wie weit sollten die böckchen von den mädels entfernt stehen? ist allg. im selben raum nicht gut?

Benutzeravatar
Ota
Mitglied
Beiträge: 408
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: Regensburg

aggressiv?unglücklich?krank?

Beitrag von Ota » Di 2. Feb 2016, 21:20

Hallo,

idealerweise hält man keine 2 Geschlechter, wenn die Böcke nicht kastriert sind. Wenns unbedingt sein muss, dann zumindest in getrennten Räumen, am besten, nicht angrenzend.

Grüße
Ota

Antworten