Amira die Blutrünstige

Hier sind Fragen zum Verhalten der Ratten untereinander (z.B. Integration, Zähmung), aber auch gegenüber dem Menschen richtig.

Moderatoren: chrisberlin, Asli

Antworten
LaHallia
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Amira die Blutrünstige

Beitrag von LaHallia » Di 30. Aug 2016, 17:08

Hi ihr Lieben,

weil wir grad bei den Beißern und Zwickern sind, wollte ich mal wegen meiner Amira fragen.
Wir haben sie jetzt seit zwei Monaten und seit ca 7 Wochen zur alten Ratte dazuintegriert. Amira kam mit ihren zwei Schwestern aus dem TH zu uns. Während die anderen beiden nicht beißen oder zwicken, ist Amira ein richtiger kleiner Pitbull.
Ich kann ausschließen, dass sie aus Angst beißt. Sie spielt im Auslauf, kommt zu mir, beißt mich blutig und rennt weg. Wenn sie irgendwo ein Stück Haut sieht, wird gezwickt. Blutig gebissen hat sie mich bis jetzt immer nur an den Fingern. Sie ist prinzipiell sehr grob, auch beim Leckerli ablecken, oder wenn sie auf mir herumklettert schubst sie immer ganz aggressiv mit ihrer Nase gegen meine Achsel, reiß an meinem Gewand herum etc.

Ich fasse sie deswegen nie von mir aus an. Sondern lasse sie zu mir kommen. Wenn sie mich beißt sage ich laut (und böse) NEIN! Dann läuft sie weg, aber es scheint ihr ziemlich egal zu sein^^
Anfangs bin ich immer weggezuckt, wenn sie sich mir genähert hat. Ich hab mir dann gedacht, dass es für sie vll auch nicht schön ist, wenn sie so eine Ablehnung von mir spürt und ich mich nicht so mit ihr beschäftige, wie mit den anderen (die mich nie gebissen haben..).

Was meint ihr woher das Beißen bei Amira kommt?
Kann man ihr das vielleicht irgendwie abgewöhnen?
Sie ist ja trotzdem mein kleines Schatzi und ich würde sie gerne streicheln und hochnehmen.

Liebe Grüße,
LaHallia

DvD
Mitglied
Beiträge: 450
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: 67227

Amira die Blutrünstige

Beitrag von DvD » Mi 31. Aug 2016, 09:15

Hi!

tja, schwierig, wie im parallelen Thread, schlecht aus der Ferne etwas aussagbar.

[b]Zitat:[/b]
Sie ist ja trotzdem mein kleines Schatzi und ich würde sie gerne streicheln und hochnehmen.


Streicheln der Nasen, da gibt es immer wieder Nasen, die das auf gaaaar keinen Fall aktzeptieren/wollen/zulassen. Das ist individuell und nicht wirklich beienflussbar.

Dass Sie nicht hochnehmbar ist kann/wird/ist ein Problem. Meine Methode ist, Leckerlies gibt es quasi nur im hochgenommenen Zustand. Im ersten Schritt, Leckerlies gibt es direkt nach dem Absetzen aus dem getragenen Zustand. Du solltest hochnehmen mit einem positiven Ereignis für die Nase verbinden. Und aus meiner Erfahrung heraus, solange sie sich windet darfst Du sie nicht absetzen. Etwas (stark) vereinfacht, die Nase darf den Kampf nicht gewinnen!

Vielleicht wird dadudrch die hand auch vom Feind zum aktzeptzierten Kumpel...

Grüße
[addsig]

LaHallia
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Amira die Blutrünstige

Beitrag von LaHallia » Mi 31. Aug 2016, 09:33

Hallo,

danke für die Antwort. Dass die dreikeine Kuschler werden werden, ist mir klar. Das ist Prinzessin auch nie geworden und die haben wir schon seit über einem Jahr. Aber wie du richtig geschrieben hast finde ich es unerlässlich, dass sie sich hochnehmen lassen. Man muss sie ja nur mal zum Tierarzt bringen müssen.
Mit Prinzessin übe ich schon seit 3 Tagen, weil wir heute zum Tierarzt müssen und sie durch die Neuzugänge etwas verwildert ist.

Die Ideen mit den Leckerlis finde ich sehr gut. Das werde ich versuchen umzusetzen. Derzeit sind die drei Neuen noch extrem flutschig, das heißt sie rennen weg sobald ich mich bewege oder mich mit der Hand nähere. Wenn sie von alleine zur Hand kommen, ist es kein Problem, dann kann ich sie auch ein bisschen anfassen.

Sie haben aber zum Glück von der Tierärztin eine Aufbaupaste bekommen, von der sie total besessen sind. ich brauch die Tube nur aufschrauben, schon kommen sie aus allen Ecken angesprungen und versuchen meine Hände zu sich zu ziehen. Ich denke, damit könnte ich sie auch versuchen hochzuheben.

Das ist echt ein guter Plan. Dass ich auf sowas nicht selbst komme... "/phpbb/images/smiles/icon_rolleyes.gif"> "/phpbb/images/smiles/icon_razz.gif">

Danke,
Liebe Grüße,
LaHallia

LaHallia
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Amira die Blutrünstige

Beitrag von LaHallia » Mo 26. Sep 2016, 17:30

Hi ihr Lieben,

leider hat sich Amiras Aggression überhaupt nicht gebessert.
Sie ist jetzt schon viel zutraulicher, und hüpft auch mich drauf und klettert auf mir herum. Aber blutig beißt sie mich trotzdem noch. Vor allem, dass sie immer extra herkommt, um mich zu beißen, begreife ich überhaupt nicht. Wenn sie mich beißen würde, wenn ich sie anfasse oder bedränge wäre mir ja wenigstens noch einleuchtend.
Das einzige das mir aufgefallen ist ist, dass sie meinen Finger nicht festhelt, wenn sie Leckerlis davon ableckt. Das macht sogar die schüchterne Jamila. Vielleicht hat sie noch kein Vertrauen in mich, aber das passt wieder nicht dazu, dass sie freiwillig zu mir kommt, auf meinen Kopf klettert, überall an mir herumschnüffelt und am Gewand nagt.
Ich behandle sie nach wie vor sehr sorgfältig gleich wie die anderen; nur dass meine Hand manchmal vor ihr zurückweicht, kann ich leider nicht verhindern; ich blute wirklich sehr stark wenn sie beißt; zwei Mal hat sie sich direkt verbissen. "/phpbb/images/smiles/icon_frown.gif">

Sie beißt nur in die Finger so extrem (hauptsächlich Zeigefinger der linken Hand). An anderen Hautstellen zwickt sie nur (jede Hautstelle, die sie finden kann; egal ob Hüfte, Rücken wenn beim Sitzen Hemd rauf und Hose runter rutscht, Handgelenk, Unterarm...). Durchs Gewand zwickt oder beißt sie nicht.

Ich weiß überhaupt nicht, was ich falsch mache mit ihr. Oder welchen Knacks sie (vielleicht im Tierheim oder beim Vorbesitzer) erlitten hat, und was ich dagegen tun kann. Sie muss nicht knuddelig werden, sie muss es nicht mögen angefasst zu werden; wenn sie mich einfach nicht so schlimm beißen würde, wäre ich mehr als zufrieden.

Liebe Grüße,
eine sehr ratlose LaHallia

Benutzeravatar
Katharina
Mitglied
Beiträge: 655
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Amira die Blutrünstige

Beitrag von Katharina » Mo 26. Sep 2016, 18:46

Huhu,

[b]Zitat:[/b] Sie beißt nur in die Finger so extrem (hauptsächlich Zeigefinger der linken Hand). An anderen Hautstellen zwickt sie nur (jede Hautstelle, die sie finden kann; egal ob Hüfte, Rücken wenn beim Sitzen Hemd rauf und Hose runter rutscht, Handgelenk, Unterarm...). [b]Durchs Gewand zwickt oder beißt sie nicht.[/b]

probier doch mal, dicke/dünne Handschuhe anzuziehen. Wenn sie dort nicht beisst (was nicht unwahrscheinlich ist), würde ich sie darüber an das handling gewöhnen.

LG Katharina

_________________
\"2"> \"Comic Sans MS"> \"blue">[b] http://www.rattenforum.de/phpbb/viewforum.php?plz=04 sort=Vermittle forum=3" TARGET="_blank">Ein Heim ohne Ratten ist ein Haus [/b] "/smilies/Tierisch/pet_0056.gif" BORDER="0">

1>[ Diese Nachricht wurde ge ndert von: Katharina am 2016-09-26 16:46 ]

LaHallia
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Amira die Blutrünstige

Beitrag von LaHallia » Fr 30. Sep 2016, 10:00

Hi Katharina,

ich werd's mal versuchen. Die letzen Tage hat sie mich nicht gebissen, da ich ihr nicht die Möglichkeit dazu gegeben habe.

Ich bin mir mittlerweile fast sicher, dass die drei aus dem Tierheim halbwilde Ratten sind. Sie haben genau dieses Braun, (braun.weiß sind sie alle drei), wie ich es beim Googeln bei halbwilden gefunden habe.
Ich denke mal, das wird jetzt keinen großen Unterschied machen, da Smoothie sich zum Beispiel zu einer totalen Schmuserin entwickelt. Oder meint ihr, dass Amiras Beißwut etwas damit zu tun hat?

Liebe Grüße,
LaHallia

Antworten