Blade der kleine Zwicker

Hier sind Fragen zum Verhalten der Ratten untereinander (z.B. Integration, Zähmung), aber auch gegenüber dem Menschen richtig.

Moderatoren: chrisberlin, Asli

Antworten
Pfuddel
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Blade der kleine Zwicker

Beitrag von Pfuddel » Mo 29. Aug 2016, 15:52

Also erstmal hallo an alle!
Ich habe momentan ein Rudel aus vier Böckchen.
3 ältere Herren und ein Bock der knapp über 1 Jahr alt ist.
Dieser Junge Bock heißt Blade und er neigt zum Zwicken und manchmal auch beißen.
Anfangs dachte ich er würde es aus Angst machen. Inzwischen kann ich das ausschließen.

Ich kann Blade durchaus mal über den Kopf streicheln. Da passiert nichts. Wenn ich jedoch direkt mit der Hand oder einem Finger auf ihn zu komme, dann beißt er zu. Bei solchen Bissen blute ich auch meistens.
Also vermeide ich es auf ihn zuzugehen und ihn evtl. zu bedrängen.
Wenn ich die anderen streichle, dann lege ich mit etwas Abstand die Hand in den Käfig und lasse Blade schnüffeln ohne ihn zu berühren.

Im Auslauf sieht es anderst aus. Um die Jungs in den Auslauf zu verfrachten, nehme ich sie hoch und setze sie zunächst aufs Bett. So eine Art Ritual von uns.
Blade kann ich auch hochheben da passiert nichts. Wenn ich ihn länger festhalten muss um seinen Tumor (wir heute entfernt) oder so anzuschauen, dann kann es sein, dass er beißt wenn er die Chance dazu bekommt.
Wieder zum Auslauf. Ich kann ihn also problemlos mit etwas Gezappel aufs Bett verfrachten. Dort bleibt er dann eine Weile und schnüffelt an mir rum. Es kommt oft vor, dass er mich zwickt. Das ist aber überhaupt nicht schnerzhaft. Ich erschrecke nur manchmal etwas. Auf dieses Zwicken hin sage ich immer laut nein, worauf er von mir weggeht und in die andere Ecke des Bettes geht oder vom Bett verschwindet. Im Laufe des Auslaufes kommt er ein paar mal wieder aufs Bett. Er beschnuppert mich neugierig läuft auf dem Bett rum und zwickt eben ab und zu.

Ich frage mich einfach was er mit dem Zwicken erreichen will.
Er ist ja erst etwas über 1 Jhat alt. Ist es vielleicht eine Spielauffoderung? Er ist nämlich durchaus Bewegungsfreudig. Oder macht er es einfach um meine Reaktion zu testen? Einfach aus Spaß?
Ich kann das nicht so ganz einschätzen.

Bevor ich mich Blade zum hochheben nähere rede ich erst etwas mit ihm, damit er weiß, dass ich es bin und nicht erschrickt.

Ich würde mich echt freuen wenn ihr mir bei diesem kleinen Monster etwas weiterhelfen könntet. Ich bin sicher der ein oder andere kennt sich mit solchen Ratten aus.


Vlg Lynn und Danke schonmal im Vorraus

DvD
Mitglied
Beiträge: 454
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: 67227

Blade der kleine Zwicker

Beitrag von DvD » Mo 29. Aug 2016, 20:54

Hi,

schwierig etwas dazu zu sagen, also mit Inhalt und Hintergrund...

Mein Ansatz wäre:
* Kannst Du ausschließen, dass Deine Finger für Ihn appettitlich riechen?
* Was würde passieren, wenn Du ihm Joghurt auf dem Finger anbieten würdest? Könnte natürlich in einem Blutbad enden, daher eher als theoretische Frage gemeint!
* Wie nimmt er (z.B. Brei oder Joghurt) Leckerlies, wenn Du sie ihm auf einem Löffel anbietest? Beißt er zu oder schleckt er vom ersten Augenblick an?

Grüße und viel Glück für die OP, Gute Besserung




[addsig]

Pfuddel
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Blade der kleine Zwicker

Beitrag von Pfuddel » Di 30. Aug 2016, 01:02

Also danke erstmal für deine Antwort "/phpbb/images/smiles/icon_biggrin.gif">

Hmm ausschließen, dass meine Finger lecker riechen kann ich nicht, da ich bevor ich zu den Ratten geh nicht immer die Hände wasche.

Ich war mal so böse und hab vor einigen Monaten (wo er jedoch noch etwas sachter gebissen hat) meine Stiefschwester (auch rattenerfahren) mit Jogurt an dem Finger angewiesen, sie solle doch bitte Blade und den anderen ein bisschen geben. Da hat er nur kurz gezwickt, aber nicht arg und hat dann alles abgeschlabbert. Wie es jetzt ist weiß ich nicht. Ich kann es mal im Auslauf probieren, da traue ich mir das mehr zu, da ich dort auch schneller meine Hand wegziehen kann als im Käfig.

Hmm wenn ich ihm etwas vom Löffel gebe, dann schleckt er es meist ab, beißt aber ab und an au rein, aber ich denke eher, dass er es aus Gier macht. Vorher hat er sofort geschleckt ohne reinzubeißen.

Ich kann noch etwas zu seiner Zeit vor mir erzählen.
Erstmal habe ich ihn ausm Tierheim.
Er stammte aus einer Massenhaltung (aus Bock und Weibchen wird schnell mehr "/phpbb/images/smiles/icon_mad.gif"> ). Als ich ihn zu mir genommen habe war er ca. 10 Monate alt. Vllt auch jünger, da er noch etwas gewachsen ist.
Im Tierheim war er wohl nicht allzu lange. Höchstens 1 Monat.
Dort wurden die Ratten zusammen mit Hasen und anderen Kleintieren in einem Raum gehalten. Natürlich in getrennten Käfigen.
Blade zog mit seinem Kameraden Elijah zu mir. Elijah ist leider 2 Monate später gestorben. Er hatte eine Lungenentzündung oder Wasser in der Lunge. Ich musst ihn einschläfern lassen, weil er sehr schlecht Luft bekam.

Ich schweife ab. Die beiden sind dann eben zu mir gezogen und ich hab die Inti begonnen. Es gab auch einige Schwierigkeiten, weshalb Elijah leider in Zweierhaltung zusammen mit Blade starb und nicht mehr erleben durfte wie es ist in einem großen Rudel zu leben.
Blade konnte ich nach Elijahs Tod zu den anderen intigrieren.

Anfangs war er natürlich ängstlich, hat aber noch nicht sehr stark gebissen. Er wurde dann langsam aufgeschlossener. Und mit der Zeit wurde dad Beißen eben schlimmer, inzwischen jedoch besser, wobei ich ihm nicht wirklich die Chance gebe mich richtig zu beißen. Ich habe da inzwischen so meine Technik wie ich mit ihm umgehe.
Ich würde nur einfach gerne herausfinden wieso er in einem Moment nur leicht zwickt und im anderen Moment beißt.

Er hat die Op übrigens sehr gut überstanden. Es hat sich zum Glück doch als Abszess herausgestellt und die Naht ist nur ca. 1-2 cm lang.

Grüße Lynn

LaHallia
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Blade der kleine Zwicker

Beitrag von LaHallia » Di 30. Aug 2016, 09:41

Hi,

ich habe leider auch keine Antwort, frage mich aber dasselbe bei meiner Amira. Sie hat anfangs sofort und sehr fest (blutig) gebissen, ich war sogar Tetanusimpfen, weil ich mir sorgen machte, weil sie mich wirklich jeden Tag blutig gebissen hat und auch aus dem Tierheim kommt (Vorgeschichte ist auch ungeplanter Wurf).
Im Auslauf hat sie fröhlich herumgespielt, kommt dann plötzlich angerannt, beißt mich blutig und rennt wieder zurück zum Spielen. Sie hat also definitiv NICHT aus Angst gebissen, sondern ist bewusst zu mir gekommen, um mich zu beißen.
Es hatte sich in der Zwischenzeit gebessert, die anderen beiden, die mit ihr zusammen aus dem Tierheim kamen haben NIE gebissen, höchstens mal geknabbert um zu sehen, ob ich vll was Leckeres an den Fingern habe.
Nachdem ich angefangen habe, die drei an mich zu gewöhnen hatte es sich gebessert und Amira ha brav Leckerlis von den Fingern geleckt, zwar ziemlich grob, aber sie hat nicht mit Absicht gebissen.
Ich hatte natürlich Angst und immer wenn sie zu mir gekommen ist, bin ihc weggezuckt, unbewusst. Ich habe mir dann gedacht, dass so ein Viecherl bestimmt diese ablehnende Haltung merkt und mich gezwungen nicht vor ihr zurückzuschrecken, egal ob sie weiter beißt oder nicht.
Leider zwickt sie in jedes Hautstück, das sie finden kann rein. Knöchel, Arm, Ellbogen, Finger, Fuß, sogar in den Popo hat sie mich mal gezwickt!
Letztens hat sie mich wieder blutig gebissen, nachdem sie die Leckerlis abgeschleckt hatte. Zack, es hat richtig gekracht, als sie die Haut durchbrochen hat.

Ich habe keine Ahnung, warum sie das tut, ich bedränge sie nicht und fasse sie auch nicht an. Was ich bei den anderen schon machen kann.
Wenn Amira jetzt zu mir kommt, versuche ich ihr gegenüber keine ablehnende Haltung zu haben und nicht meine Hand wegzuziehen, oder zu zucken. Ziemlich schwer, aber das ist derzeit das einzige, was mit eingefallen ist.

Ich kann es mir auch absolut nicht erklären.

Liebe Grüße,
LaHallia

DvD
Mitglied
Beiträge: 454
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: 67227

Blade der kleine Zwicker

Beitrag von DvD » Di 30. Aug 2016, 09:58

Hi!

[b]Zitat:[/b]
Pfuddel schrieb am 2016-08-29 23:02 :
Hmm ausschließen, dass meine Finger lecker riechen kann ich nicht, da ich bevor ich zu den Ratten geh nicht immer die Hände wasche.

Hier würde ich Dir dringend empfehlen, mach für Dich ein Ritual daraus, Hände waschen wenn Du nach Hause kommst. Wenn Du es innerhalb der Wohnung nicht machst, OK, wenn Du von ausserhalb kommst, aus meiner Sicht _MUSST_ Du dir dann die Hände waschen.

Zum Zwigger:
Geht er auch seine Käfiggenossen entsprechend an?
Die Richtung wäre Geh weg, ich bin da!
Du hast geschrieben, er versucht auch zu taggern, wenn Du ihn hochnimmst und transportierst. Nimmt er einen Keks wenn Du ihn hochgenommen hast?

Grüße
[addsig]

Pfuddel
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Blade der kleine Zwicker

Beitrag von Pfuddel » Di 30. Aug 2016, 18:46

@LaHallia
Das hört sich ziemlich ähnlich vom Verhalten her an, nur, dass mich Blade im Auslauf noch nie blutig gebissen hat. Wie gesagt nur wenn ich ihm im Käfig begegne und er die Chance dazu hat.
Vielleicht helfen dir die Antworten hier ja auch? W

Pfuddel
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Blade der kleine Zwicker

Beitrag von Pfuddel » Do 1. Sep 2016, 23:22

Kleines Update:
Ich hab ihm jetzt mal meinen Finger mit Käsepaste hingehalten. Da ich doch nicht ganz sooooo mutig war, hab ich mir ein Pflaster um den Finger gemacgt "/phpbb/images/smiles/icon_biggrin.gif">
Das erste mal har er schon ganzbschön reingehackt, aber ich glaube es wäre nicht durch die Haut gegangen. Mit jedem weiteren Finger Paste wurde er sanfter. Aber ich schätze es so ein, dass er eher aus Gier das erste mal so zugehackt hat. Das macht mein Apple auch.

LG Lynn

Antworten