Damen im Auslauf faul

Hier sind Fragen zum Verhalten der Ratten untereinander (z.B. Integration, Zähmung), aber auch gegenüber dem Menschen richtig.

Moderatoren: chrisberlin, Asli

Motsche
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Damen im Auslauf faul

Beitrag von Motsche » Mi 5. Okt 2016, 23:28

Guten Abend,

ich habe jetzt mehrere Tage hier gesucht und leider Nichts zu dem Thema an sich gefunden.

Also wie das Thema schon gesagt:
Es geht um den Auslauf "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif">

Wir haben 3 Damen.
Die verstehen sich auch super und seitdem Edea integriert ist, gibt es auch viel weniger Raufereien .
So schon positiv.
Ansonsten verhalten sie sich auch ganz normal.
Yuna und Nashu kommen auch gern an die Hand oder klettern auf uns rum.
Edea ist da noch schüchtern "/phpbb/images/smiles/icon_smile.gif"> Wir machen da aber auch keinen Druck.

Abends, wenn die Rasselbande wach ist, geht es in den Auslauf.
Da nun das Komische: Sie scheinen keinen Bock drauf zu haben.

Es werden aus dem Fummelbrett die Mehlwürmer gesucht und dann geht es in den selbstgemachten Kratzbaum mit Häuschen.
Alle 3.
Sämtliche Spielangebote werden links liegen gelassen.

Setze ich mich mit rein, zeigen Nashu und Yuna 5 oder 10 Minuten Interesse und dann verziehen sie sich auch wieder oder suchen zB unter dem Schoß einen Platz und butzeln da weiter.

Nun lassen wir die 3 wirklich ihre 2 Stunden im Freilauf. In der Hoffnung, sie werden mal was mobiler.
Aber nö.
Sobald sie wieder im Käfig sind, ist das Geflitze wieder groß.

Wir legen auch immer Einstreu aus dem Käfig mit in den Freilauf. Papprollen, größe Rören, Fummelbrett wie gesagt. Klapperspielzeug, leere Taschentuchbox (Plastik abgemacht).
Nix wird genutzt.

Vielleicht habt ihr ja ein paar Tips, die Mädels noch etwas zu motivieren.
Oder soll man das einfach hinnehmen, weil es eine Wesenssache ist?

Vielen Dank schon mal "/phpbb/images/smiles/icon_smile.gif">

DvD
Mitglied
Beiträge: 454
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: 67227

Damen im Auslauf faul

Beitrag von DvD » Do 6. Okt 2016, 14:38

Hi,

echte Antowrten wird es nicht geben können, AAAAAAAAAber... ;-)

Wie verhalten Sie sich denn, wenn das gewohnte Fummelbrett mal nicht da ist? Wird das dann gesucht?

Der Rest, tja das ist Routine für die Nasen.

BTW: Sie flitzen im Käfig. Grund dafür? Bunkern Sie evtl. alles aus dem Napf in irgend eines der Häuschen?? Gib Ihnen mal etwas Kekse oder so (wir nutzen Haferecken) im Auslauf. Tragen sie diese dann in den Käfig? Und - aus meiner persönlichen Sichtweise, also für mich - gaaanz wichtig, kommen sie alleine raus (gibt es eine Verbindung Käfig/Auslauf?)

Grüße
[addsig]

Motsche
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Damen im Auslauf faul

Beitrag von Motsche » Do 6. Okt 2016, 20:18

Vielen dank für deine Antwort.
Das mit dem fummelbrett versuchen wir nachher mal.

Also frei zugänglich ist der Auslauf nicht.
Wir haben ein faltgehege selbst gebaut.
Das ist derzeit einen Meter hoch. Da müssten wir mal noch eine Art Tür einbauen, um das testen zu können.
Das nehmen wir schnell in Angriff.

Naja sie haben viel lauffläche im Käfig.
Das ändert sich aber noch.
Yuna hat alle Hängematten runter geholt, äste usw.
Das muss nun anders fixiert werden.

Futter Bunkern sie nicht mehr. Das war die erste Woche.
Dann habe ich trockenfutter um einen halben esslöffel reduziert und Seitdem liegt nix mehr in den Nestern.
Nashu (unsere große) hat das anfangs gebunkert.

Benutzeravatar
Nienor
Mitglied
Beiträge: 374
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Damen im Auslauf faul

Beitrag von Nienor » Do 6. Okt 2016, 20:28

Hey

Hast du eine Katze oder ein anderes Haustier?
Wenn ja, haben diese Zugang zu dem Zimmer, in dem der Auslauf statt findet?
Viele Ratten haben Angst vor dem Geruch von Katzen (und anderen Raubtieren) und sich daher inaktiv und ziehen sich in Verstecke zurück, wenn sie sich nicht absolut sicher fühlen.

_________________
\"orange">[b]Liebe Grüsse von Nienor und ihren Langschwanzflauschnasen[/b]
[b] \"red"> \"3">Der größte Feind des Heimtiers ist der unwissende Besitzer. [/b]
Silvia Blahak

1>[ Diese Nachricht wurde ge ndert von: Nienor am 2016-10-06 18:30 ]

Motsche
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Damen im Auslauf faul

Beitrag von Motsche » Fr 7. Okt 2016, 00:13

@Nienor

Wir haben keine weiteren Tiere und auch keinen Umgang damit.
Daran kann es also nicht liegen.
Wir lassen auch straßenschuhe vor der Tür.

Einzig unser anderthalbjähriger lütte ist noch da.
Mit dem spielen Yuna und Nashu ab

DvD
Mitglied
Beiträge: 454
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: 67227

Damen im Auslauf faul

Beitrag von DvD » Fr 7. Okt 2016, 15:34

Hi!

ich schreib einfach mal unter Deinen Text...
[b]Zitat:[/b]
Also frei zugänglich ist der Auslauf nicht.
Wir haben ein faltgehege selbst gebaut.
Das ist derzeit einen Meter hoch. Da müssten wir mal noch eine Art Tür einbauen, um das testen zu können.
Das nehmen wir schnell in Angriff.

Ich habe sehr gute Erfahrungen, wenn die Nasen selbständig in den Auslauf und zurück in den Käfig können. Wenn es irgendwie für Euch möglich ist, macht das möglich.

[b]Zitat:[/b]
Naja sie haben viel lauffläche im Käfig.
Das ändert sich aber noch.
Yuna hat alle Hängematten runter geholt, äste usw.
Das muss nun anders fixiert werden.


Bitte nicht die Lauffläche einschränken. Etwas sehr hart formuliert: ein Käfig ist ein Käfig und egal welchen Nasenfaktor ihr habt: Der Käfig ist zu klein! (Ihr versteht, oder?)

[b]Zitat:[/b]
Futter Bunkern sie nicht mehr. Das war die erste Woche.
Dann habe ich trockenfutter um einen halben esslöffel reduziert und Seitdem liegt nix mehr in den Nestern.
Nashu (unsere große) hat das anfangs gebunkert.

Das geht an meiner Frage vorbei: Deine Beobachtung ist dahingehend zu verstehen, dass kein Futter mehr übrig bleibt. Meine Frage ist aber, tragen Sie jetzt das Futter nicht mehr weg, fressen alles direkt am Napf oder flitzen sie mit den Brocken weiterhin durch den Käfig???

Grüße

[addsig]

Motsche
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Damen im Auslauf faul

Beitrag von Motsche » Fr 7. Okt 2016, 22:24

DvD danke

Wir haben derzeit nur noch 2 Häuser und 1 röhre.
Und eine Kokosnuss.
Es sollte noch ein selbst gemachtes Sputnikhaus rein.
So meinte ich das.
Das ein Käfig immer zu klein sein wird, ist uns bewusst.

Also frischfutter knabbern die Damen vom Spieß.
Das tragen sie zum Teil auf die Häuser.
Überwiegend ist das Nashu.
Die anderen futtern das direkt am Spieß.
Die Körner und co fressen alle direkt am Napf.
Das sieht man morgens auch gut an den leeren hüllen vom Getreide.

Ich habe jetzt vor, am Käfig unten noch eine kleine Tür einzubauen und ein entsprechendes Loch in den Freigang.
Dazu eine schleuse und im Auslauf was zum hoch und runter klettern.
Vielleicht wird das besser angenommen :/

DvD
Mitglied
Beiträge: 454
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: 67227

Damen im Auslauf faul

Beitrag von DvD » Fr 7. Okt 2016, 22:49

Hi!

[b]Zitat:[/b]
Wir haben derzeit nur noch 2 Häuser und 1 röhre.
Und eine Kokosnuss.
Es sollte noch ein selbst gemachtes Sputnikhaus rein.

Für mich ist das zu wenig...
Anzahl Unterschlupfe/Verstecke/Häuschen/... ist immer eins mehr als Nasen.
Die Röhre zählt für mich nicht. Das ist wegen zu großer Öffnung für mich kein Nasenversteck.

[b]Zitat:[/b]
Also frischfutter knabbern die Damen vom Spieß.
Das tragen sie zum Teil auf die Häuser.
Überwiegend ist das Nashu.
Die anderen futtern das direkt am Spieß.
Die Körner und co fressen alle direkt am Napf.
Das sieht man morgens auch gut an den leeren hüllen vom Getreide.

Wie sah das dann aus, als Du mehr Futter gegeben hast? Mir fehlt jetzt die Idee wie die gehamstert haben... Nach Deiner ursprünglichen Beschreibung hätte ich darauf gewettet, dass der Napf leer geräumt wird und zwar mehr oder weniger direkt nach Befüllung (nach meiner Erfahrung nur von einem Teil der Nasen) und dann im Versteck verputzt wird und weil es zu viel ist sammelt sich dann peu a peu immer mehr an...

[b]Zitat:[/b]
Ich habe jetzt vor, am Käfig unten noch eine kleine Tür einzubauen und ein entsprechendes Loch in den Freigang.
Dazu eine schleuse und im Auslauf was zum hoch und runter klettern.

Hört sich interessant an! Mach mal ;-)

Grüße

[/quote] [addsig]

Motsche
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Damen im Auslauf faul

Beitrag von Motsche » Fr 7. Okt 2016, 23:43

Yuna hat wie gesagt alles hängende runter geholt.
Geht für sie irgendwie gaaar nicht ^^
Das Sputnikhaus wird morgen fertig und eine Art große Kokosnuss kommt noch rein (diesmal mit schraube befestigt)

Also Nashu streitet um das Futter. Vorhin auch gesehen am frischfutter. Sie ist die dominanteste, auch wenn die anderen mal stänkern
Sie stellt sich dann auf den Bauch der anderen und schimpft.
Sie ist aber auch etwas größer. 2 oder 3 Wochen älter.
Sie Bunkert auch das frischfutter.
Das trockene isst sie mittlerweile aus dem Napf.

Wir haben jetzt wegen dem zank zusätzlich zu den nascherein frischfutter in den Auslauf getan.
Du glaubst es nicht "/phpbb/images/smiles/icon_biggrin.gif">
Seit 40 Minuten sind zumindest Yuna und Nashu aktiv.
Edea ist noch schüchtern.

Das ist zumindest ein Anfang.
Wir bauen aber trotzdem am Wochenende um.

1>[ Diese Nachricht wurde ge ndert von: Motsche am 2016-10-07 21:44 ]

Michelle1308
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Damen im Auslauf faul

Beitrag von Michelle1308 » Do 20. Okt 2016, 20:28

Hallo,

Es könnte sein, dass sie sich nicht für den Auslauf interessieren, weil sie ihn langweilig finden. Wechselst du denn oft die Gegenstände im Auslauf? Das muss man häufiger mal machen, damit sich die Nasen nicht langweilen (das kann ja sehr schnell passieren "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif"> ).
Es müssen auch nicht jedes mal neue Gegenstände dazu und alte raus. Man kann einfach die alte Einrichtung komplett anders hinstellen und mal ein paar Leckerlis verstecken.

Wenn ich meinen Auslauf neu einrichte kommen meine Rattis sofort ans Gitter und wollen gleich raus. Sie freuen sich immer riesig ihn zu erkunden. "/phpbb/images/smiles/icon_biggrin.gif">

Dass deine Ratten sich immer für das Fummelbrett interessieren ist kein Wunder, da sind ja lecker Mehlwürmer drin "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif"> .

Hier noch ein paar Ideen, was man Ratten so in den Auslauf stellen kann:
Kletteräste
ein Häusschen
Kletterseile
irgendetwas gebasteltes aus Karton
Röhren
Blumentöpfe
Körbe...

Antworten