Hab ein Problem mit der Integration...

Hier sind Fragen zum Verhalten der Ratten untereinander (z.B. Integration, Zähmung), aber auch gegenüber dem Menschen richtig.

Moderatoren: chrisberlin, Asli

melninja
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Hab ein Problem mit der Integration...

Beitrag von melninja » So 16. Okt 2016, 00:49

Hallo ihr Intierfahrenen,

ich hab ein Problem bei meiner Inti (ist nicht meine erste). Ich habe 3 ganz liebe Böcke mit ca. 1,5 Jahren. Um Einsamkeit vorzubeugen habe ich mir vor 2 Monaten 2 auch ganz liebe Böcke im gleichen Alter dazugeholt.

Die Inti hab wie üblich durchgeführt. Allerdings mit kurzen Pausen von 1x 1 Woche und ab und zu einem Wochenende.

Die ersten Treffen waren relativ gut mit nur kurzen Rangeleien. Die Treffen im gemeinsamen Auslauf waren auch soweit friedlich. Es gab nur beim ersten gemeinsamen Auslauf ein kurzes Gerangel. Auf der Couch gibt es auch kein Problem.

Aber im gemeinsamen Käfig geht es gar nicht. Ich hab wie immer den Käfig grundgereignigt und umgebaut. Aber einer von den neuen passt auf, dass einer meiner Alten nicht das Haus verlässt, also auch nicht viel frisst. Ich habe sie wieder getrennt und die Inti weitergemacht. Kein Problem. Eine Woche,später im Käfig das gleiche Problem.

Also wieder gemeinsamer Auslauf, alles gut. Heut hab ich dann alle in einen abgesperrten kleinen Teil des Käfig mit nur einen großen Haus gesetzt. Der freche neue hat dann einem meiner alten eine unschöne Bisswunde verpasst. Jetzt sind sie wieder getrennt.

Das geht jetzt schon 2 Monate. Weiß langsam nicht mehr, was ich noch machen soll. Das Problem ist nur einer der neuen. Mit dem anderen gibt es kein Problem.

Hat noch jemand einen Tipp? Möchte die neuen nur ungern wieder abgeben, damit sie nicht wieder weitergegeben werden.

Athenodorie
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Hab ein Problem mit der Integration...

Beitrag von Athenodorie » So 16. Okt 2016, 11:04

Hallo,
hast du es schonmal mit einem abgetrennten Teil des Käfigs ohne Einrichtung versucht? So wurde es mir beigebracht "/phpbb/images/smiles/icon_smile.gif">
Die Begründung wäre, dass eine dominante Ratte einen Besitzanspruch auf das Häuschen erhebt. Um das zu vermeiden also erst eine freie Fläche, für mindestens ein oder zwei Tage. Und wenn das gut geht, dann ganz langsam Einrichtung dazu. Jetzt, wo sie schon so negative Erfahrungen mit Häusern gemacht haben, würde ich dafür vllt eine Hängematte wählen "/phpbb/images/smiles/icon_smile.gif">

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner Inti,
liebe Grüße,
Athenodorie

Benutzeravatar
Nienor
Mitglied
Beiträge: 374
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Hab ein Problem mit der Integration...

Beitrag von Nienor » So 16. Okt 2016, 12:41

Hey

Im Auslauf passiert sowas rein gar nicht? Da können sie mit vollem Inventar friedlich zusammen bleiben?
Sind sie im Auslauf auch aktiv oder eher ruhig? Sie müssen schon eine aktive Phase haben, in der alle ungehemmt ihr Verhalten zeigen. Nur rumliegen und kuscheln ist keine Integration. Das sieht man dann, wenn sie in einem Käfig 24/7 zusammen leben müssen und es knallt.

Von Zwangszusammenstecken ohne jegliche Versteckmöglichkeiten halte ich rein gar nichts. Das ist nicht viel besser als Transportbox-Integrationen.

Wenn ich Tiere habe, bei denen ich Bedenken habe, dass sie auf kleiner Fläche vllt Probleme beim 24/7 zusammen ziehen habe, dann ziehen die halt im Auslauf zusammen und bleiben da einige Tage, bevor ich den Käfig öffne. So lernen sie auch, dass rund um die Uhr jemand da ist, haben aber noch genug Platz, um Spannungen aus dem Weg zu gehen. Das geht ja auch nicht, wenn man sie in ein Mini-Teil des Käfigs quetscht und dann in ihrem Stress allein lässt. [addsig]

Athenodorie
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Hab ein Problem mit der Integration...

Beitrag von Athenodorie » So 16. Okt 2016, 12:59

Hi

So war das ja auch gar nicht gemeint. Im Anschluss an vier Wochen Integration (2 im neutralen und zwei im normalen Auslauf) habe ich meinen lieben ein Drittel des Käfigs gegeben. Im Auslauf haben sie sich mit Einrichtung schon gut verstanden. Da waren sie teilweise mehr als zwölf Stunden am Stück zusammen.

Nur scheint hier ja ein Problem aus Käfig und Haus in der Kombination zu bestehen.

Liebe Grüße

Athenodorie
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Hab ein Problem mit der Integration...

Beitrag von Athenodorie » So 16. Okt 2016, 13:09

Hi

So war das ja auch gar nicht gemeint. Im Anschluss an vier Wochen Integration (2 im neutralen und zwei im normalen Auslauf) habe ich meinen lieben ein Drittel des Käfigs gegeben. Im Auslauf haben sie sich mit Einrichtung schon gut verstanden. Da waren sie teilweise mehr als zwölf Stunden am Stück zusammen.

Nur scheint hier ja ein Problem aus Käfig und Haus in der Kombination zu bestehen.

Liebe Grüße

melninja
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Hab ein Problem mit der Integration...

Beitrag von melninja » So 16. Okt 2016, 23:50

Hallo,

der Auslauf ist die Hälfte von meinem Bad und relativ groß. Es ist ein großes Haus, eine Wurzel und ein Regal drin. Meine 3 Ratten sind an sich ziemlich ruhig und laufen nicht viel rum. Die anderen 2 sind lebhafter. Kuscheln tun sie schon, bis auf den einen frechen.

Die ersten 2 Käfigversuche waren im kompletten Käfig und haben nicht funktioniert. Deshalb habe einen abgetrennten Teil ohne etwas und danach mit dem Haus versucht. Damit sie sich nicht jagen können. Hat eben leider auch nicht funktioniert.

Hab dann heute wieder im neutralen Auslauf weitergemacht und wieder kein Problem.

Ich werde mal versuchen sie länger im Auslauf zu lassen. Da bin ich halt nicht immer dabei...

Eulalie
Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Hab ein Problem mit der Integration...

Beitrag von Eulalie » Mo 17. Okt 2016, 09:40

Hallo,

ich würd den Auslauf erstmal nicht verlängern sondern verkleinern. So müssen sie sich miteinander auseinandersetzten und kännen sich nicht aus dem Weg gehen. Dann aber bitte mit Aufsicht von dir.
Evtl würd ich sogar nochmal in nem kleinen, neutralen Auslauf anfangen.

Das Ziel von ner Inti ist es ja, dasss sie sich kontrolliert kennenlernen. Dazu gehören immer auch Rangeleien. Manche Ratten gehen sich aber lieber aus dem Weg und im Käfig fangen sie dann erst mit dem Auseinandersetzen an. [addsig]

melninja
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Hab ein Problem mit der Integration...

Beitrag von melninja » Mo 21. Nov 2016, 18:36

Hallo,

ich bin es wieder, weil ich immer noch nicht weiter bin und nochmal auf Tipps hoffe. Sollte alles nichts helfen, werde ich die 2 Jungs leider weitervermitteln müssen.

Bisherige Versuche:
Inti in einem kleineren Bereich mit voller Ausstattung
Inti im größeren Bereich mit und ohne Ausstattung
Couch mit und ohne mir
Dauerauslauf erst ohne ohne dann mit offenem Käfig eine ganze Woche lang.

Zwischendrin mal wieder Versuch mit einem Käfig, da bei der Inti alles friedlich war. Da habe ich aber immer gleich wieder getrennt, da es Verfolgungsjagden gegeben hat.

Dann die 2 Hauptchefs im kleineren Bereich jede Woche zusammengesetzt ohne Ausstattung. Es gab kurze Verfolgungen und Unterwerfungen, danach Ruhe. Keine Bisse. Und fast nebeneinander gelegen.

Die anderen solange auf der Couch gelassen. Alle haben sich in eine andere Ecke verzogen.

Nach der Woche wieder alle in den kleineren Bereich ohne Ausstattung. Wieder alles friedlich. Bis auf einen haben alle gekuschelt.

Daher alle wieder am Samstag in den kompletten Käfig und wieder das gleiche. Verfolgungsjagden und meine alten 3 trauen sich gar nicht aus ihren Häusern. Und einer hat schon wieder 2 Bisswunden. Also gestern wieder alle getrennt (aber im gleichen Käfig -hab einen 3stöckigen Savic).

Langsam gehen mir und meiner Rattenflüsterin die Ideen aus. Mir tun alle 5 sehr leid, da 2 davon seit 4 Monaten zu zweit leben und die anderen 3 unter den Intis eher leiden.

Sollte es so gar keine Idee mehr geben muß ich die beiden weitergeben, da das auf Dauer kein Zustand ist. Dabei sind die 2 zuckersüß, neugierig, handzahm.

Hat noch irgendjemand eine Idee??

Grüße
Melanie

Athenodorie
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Hab ein Problem mit der Integration...

Beitrag von Athenodorie » Mo 21. Nov 2016, 20:10

Hallo,
im kleinen Bereich ohne Ausstattung war also alles friedlich? Dann würde ich versuchen, das langsam zu steigern:
- kleiner Bereich ohne Ausstattung eine Woche
- kleiner Bereich mit Ausstattung
- größerer Bereich ohne zusätzliche Ausstattung (also die vorherige lassen)
- größerer Bereich mit mehr Ausstattung
Das ganz so lange wiederholen, bis sie den ganzen Käfig haben.
Vielleicht sind sie durch die plötzliche Umstellung überfordern. Bei meiner Inti habe ich mir auch in dieser Phase sehr viel Zeit gelassen und meine Böcke sind ein wirklich tolles Rudel geworden "/phpbb/images/smiles/icon_smile.gif"> ich habe dabei immer eine Volletage bzw. ein / zwei Einrichtungsgegenstände pro Woche dazu genommen (Ikea Dombas mit vier Vollebenen inkl. Boden).

Viel Erfolg und liebe Grüße

melninja
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Hab ein Problem mit der Integration...

Beitrag von melninja » Di 22. Nov 2016, 10:03

Hallo Athenodorie,

das habe ich alles schon versucht. Sogar den Käfig offen in den Dauerauslauf gestellt. Nicht hilft "/phpbb/images/smiles/icon_frown.gif">

Grüße
Melanie

Antworten