Happy und Amira - Aufplustern - Angst? Aggression?

Hier sind Fragen zum Verhalten der Ratten untereinander (z.B. Integration, Zähmung), aber auch gegenüber dem Menschen richtig.

Moderatoren: chrisberlin, Asli

LaHallia
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Happy und Amira - Aufplustern - Angst? Aggression?

Beitrag von LaHallia » Di 13. Dez 2016, 00:45

Hi ihr Lieben,

seit Samstag haben wir unsere Happy aus Einzelhaltung übernommen. Sie müsste so ca 1 Jahr alt sein, schätze ich von der Größe her. Ihr Leben hat sie wie gesagt allein in einem kleinen hamsterkäfig gefristet.
Zu Menschen ist sie sehr lieb. Mit Prinzessin versteht sie sich (bis jetzt) auch gut. Prinzessin scheint mit ihren - manchmal - seltsamen Verhaltensweisen gut klar zu kommen.

Prinzessin ist groß und drick.
Jamila ist groß und muskulös.
Happy ist groß und schlank.
Amira ist klein und dünn.

Wir haben ihnen am Samstag ihren Auslauf im Wohnzimmer gebaut. Dort steht der große Käfig mit dem 3er Rudel drinnen und weiter weg der kleine mit Happy.
Im Wohnzimmer hatte bis jetzt noch keine Ratte Auslauf, also neutral.

Prinzessin und Happy sind etwa 4-5 mal kurz aufeinander getroffen. Rumegwuselt, beschnuppert. Leckerlis geklaut. (Happy und rinzessin alleine)
Amira und Happy sind 3 mal aufeinander gestoßen. (Amira und Happy alleine). Happy hat Amira verfolgt, der das zuerst wohl egal war. Dann waren beide gleichzeitig in einer Röhre und wurden ein kleines, fiepsendes Fellknäuel. Ohne Verletzungen. Happy ist dann in ihr Häuschen zurück und Amira nach einer Weile alleine im Auslauf ebenfalls zurück in den Käfig.
Das zweite Mal hat Happy Amira wieder verfolgt. Amira hat ihr Fell etwas aufgeplustert, vermutlich damit sie größer aussieht, da sie die kleinste ist. Amira ist von Happy weg spaziert, aber Happy ist ihr in die Ecke gefolgt, wo Amira sich wohl bedrängt fühlte und wieder ein schreiendes, fiependes Fellknäuel wurde.

Jetzt vorhin ist es mir leider passiert, dass Amira in Happies Käfig geklettert ist, mit aufgeplustertem Fell, und dort Happy vor ihrem Häuschen auf den Rücken gedreht hat. Danach hab ich Amira (die sehr bissig Menschen gegenüber ist, werde wohl die Kuppe meines linken Zeigefingers nie wieder richtig spüren), mit einem Lineal zurück in ihren Käfig geschoben.

Verletzt wurden weder Happy und Amira.

Dass es Gerangel, Fiepsen, Unterwefen etc gibt weiß ich , das war bei unserer Inti von Prinzessin zu Smoothie, Jamila und Amira auch so.
Was ich nicht kenne ist dieses Aufplustern, was bedeutet es? Ich hatte den Eindruck , dass Amira etwas Angst vor Happy hat und daher vermutlich sich auch als Stärkere zeigen will (aufplustern, unterwerfen).

Auch finde ich es blöd, dass Amira Happy in Happies Käfig unterworfen hat. Sie hätte dort nicht rein dürfen, ich weiß, jetzt ist es aber leider passiert.

Jamila und Happy sind noch gar nicht aufeinander getroffen. Die scheinen überhaupt kein Interesse aneinander zu haben.

Hab ich es total vermasselt?
Amira und Happy werden sich doch ihre Rangeleien irgendwann ausmachen können, oder? Hat bei der fürheren Inti von uns ja auch drei Wochen oder so gedauert. Waren halt auch andere Bedingungen.

Liebe Grüße,
LaHallia

LaHallia
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Happy und Amira - Aufplustern - Angst? Aggression?

Beitrag von LaHallia » Mi 14. Dez 2016, 00:06

Nachtrag:
was mir noch aufgefallen ist: Amira sucht sehr stark Happies Nähe. Sie hat dabei ihr Fell aufgeborstelt (nicht mehr immer) und nähert sich Happy nur seitwärts. Auf mich wirkt ihre Haltung wie eine Demutshaltung. Dabei hat Happy sie nie angegriffen, gebissen, unterworfen oder sonst irgendwas.
Happy verschanzt sich in der Röhre (die kommt morgen weg) und Amira drängt sich zu ihr (seitlich und geborstelt). Ist aber alles ganz friedlich. Happy schiebt sie aus der Röhre raus.
Wenn Jamila dazu kommt, dann lässt Amira sie nicht in Happies Nähe.

Es ist wie gesagt alles friedlich. Aber ich kann mir keinen Reim auf Amiras Verhalten machen. Bei der Integration von Jamila, Smoothie und Amira zu Prinzesisn vor einem halben Jahr, war Amira überhaupt nicht so.

Liebe Grüße,
LaHallia

Benutzeravatar
Nienor
Mitglied
Beiträge: 374
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Happy und Amira - Aufplustern - Angst? Aggression?

Beitrag von Nienor » Mi 14. Dez 2016, 08:44

Hey

Die seitliche Drohung ist keine Demutshaltung, im Gegenteil.

Lies dich hier mal durch, dann solltest du die zwie besser verstehen: "referrer.php?raturl=http://www.rattenkultur.de/index.php/verhaltenskatalog?id=63" target="_blank">http://www.rattenkultur.de/index.php/verhaltenskatalog?id=63 [addsig]

LaHallia
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Happy und Amira - Aufplustern - Angst? Aggression?

Beitrag von LaHallia » Mi 14. Dez 2016, 09:35

Danke für den Link, Nienor.

Ich krieg grad ein bisschen Panik.
Warum mag Amira Happy nicht? Happy hat ihr nie was getan. Nicht gebissen, nicht unterworfen. Ich weiß nicht warum Amira sich so unwohl fühlt und sie tut mir Leid.
Das Borsteln geht weg, wenn ich die beiden Babybrei lecken lasse (nebeneinander von meiner Hand).

Wenn Amira sich so komisch borstelig seitlich zu Happy schleicht und schiebt kommt es NIE zu Kämpfen oder Bissen. Sie drängt sich einfach zu Happy und Happy schiebt sie weg oder tut gar nichts. Dann verharrt Amira so, bis sie von alleine weggeht oder Happy sie wegschiebt.

Laut dem Link, müssten sie sich aber beißen.
Warum tun sie das nicht? Liegt das vielleicht daran, dass Happy die Zeichen nicht deuten kann? (Wie gesagt, sie war ca 1 Jahr in Einzelhaltung). Einmal hat Amira Happy unterworfen, aber ohne zu beißen und Happy hat es ohne Gegenwehr zugelassen.

Weil selbst wenn Happy Amiras Verhalten nicht deuten kann, wäre das Amira doch egal, oder? Sie würde Happy dann ja trotzdem beißen.

Bis jetzt gab es lediglich zwei Mal fiebendes Fellknäuel (Happy und Amira). 1x Unterwefen von Happy durch Amira und eben dieses komische seitliche Hindrücken zu Happy, aber ohne Beißen, Zwicken, Boxen oder Ähnlichem.

Ich versteh das Verhalten leider noch immer nicht. Ich bin sehr wachsam, damit es nicht zu wilden Kämpfen kommt, würde aber Amira gerne irgendwie helfen, weil sie mir Leid tut, wie sie da borstelig herumschleicht.
Kann ich irgendwas tun, damit Amira nicht mehr borstelt und sich unwohl fühlt, oder können das wirklich nur die beiden unter sich lösen?

Liebe Grüße,
LaHallia

LaHallia
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Happy und Amira - Aufplustern - Angst? Aggression?

Beitrag von LaHallia » Mi 14. Dez 2016, 09:47

sry, bin ganz aufgewühlt.
Ich will nicht, dass sie sich beißen. Und dass Amira sich so gestresst fühlt.
Jetzt hab ich Angst, dass sie sich beißen und shclimm verletzen, wenn ich die Röhre raustue, in der Happy sich jetzt verschanzt. Happy schiebt Amira wie gesgat einfach aus der Röhre oder ich lenke sie mir Babybrei ab und es wird nicht gebissen.
Wenn ich die Röhre wegnehme beißen sie sich vielleicht ganz schlimm.
Aber da müssen sie durch, damit sich die Situation entspannen kann, oder?

Wenn ich den beiden Babybrei gebe (in so eine borstel-droh Situation) dann hört Amira auf zu borsteln und ihr Fell sieht wieder normal aus.

Hat Happy eine Chance sich jemals mit Amira zu verstehen?

Liebe Grüße,
LaHallia

Benutzeravatar
Katharina
Mitglied
Beiträge: 655
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Happy und Amira - Aufplustern - Angst? Aggression?

Beitrag von Katharina » Mi 14. Dez 2016, 18:29

Hallo,
[b]Zitat:[/b] Warum mag Amira Happy nicht? Happy hat ihr nie was getan.
....Happy ist ein Eindringling , sie ist fremd und möglicherweise eine Bedrohung. Fremde Ratten begegnen einander idR so, weshalb integriert werden muss, und nicht einfach zusammengeworfen werden darf. Da neutrales Gebiet die natürlich vorhandene Territorialität mindert, sind auch die Aggressionen nicht so stark. Deshalb beginnt man Intis auf neutralem Gebiet.

Dass die seitliche Drohhaltung übrigens zwangsläufig zu Beissereien führt, steht m.E. nicht in diesem Link..... vielleicht liest du hier auch nochmal ein bisschen "referrer.php?raturl=http://www.rattenkultur.de/index.php/informationen/72-die-integration-vergesellschaftung-von-ratten" target="_blank">http://www.rattenkultur.de/index.php/informationen/72-die-integration-vergesellschaftung-von-ratten

LG Katharina [addsig]

LaHallia
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Happy und Amira - Aufplustern - Angst? Aggression?

Beitrag von LaHallia » Mi 14. Dez 2016, 19:13

Hallo Katharina,

vielen Dank für deine Antwort. Ich bin schon mal erleichtert, dass dieses Drängeln und Borsteln von Amira nicht zwangsläufig auf Beißerei hindeutet.
Ich bin wohl mindestens genauso gestresst wie Amira, mit der Situation.
Ich werde heute alle Spielsachen aus dem Auslauf entfernen, damit Happy sich nicht in der Röhre verschanzen kann.

Danke auch für die Links.

Liebe Grüße,
LaHallia

Benutzeravatar
Katharina
Mitglied
Beiträge: 655
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Happy und Amira - Aufplustern - Angst? Aggression?

Beitrag von Katharina » Mi 14. Dez 2016, 19:37

Naja, Wut, wie Amira sie deutlich zeigt, erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Keiler- und Beisserei - logisch. Zwangsläufig ist das aber nicht, weil es keine Rechenmaschinen sind, sondern Individuen mit charakter-und situationsabhängigen Wahlfreiheiten "/phpbb/images/smiles/icon_smile.gif">

Jeder Jeck ist halt anders, bei Menschen wie bei Ratten. [addsig]

LaHallia
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Happy und Amira - Aufplustern - Angst? Aggression?

Beitrag von LaHallia » Mi 14. Dez 2016, 19:47

Gestern konnte ich Amira sehr gut mit Babybrei ablenken und runterholen, sodass sie entborstelt mit Happy von einem Finger geschleckt hat. Diese Taktik werde ich weiter beibehalten. immer dabei natürlich auch ein Schuhlöffel zum Trennen und ein Federpuschel zum Ablenken.

Nachdem keine der Ratten bisher eine andere Ratte gebissen hat (hab ich schon erwähnt, dass ich eine taube Fingerkuppe wegen Amira habe? "/phpbb/images/smiles/icon_rolleyes.gif"> ) hoffe ich, dass das so bleibt.

Liebe Grüße,
LaHallia

ChampsElysa
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Happy und Amira - Aufplustern - Angst? Aggression?

Beitrag von ChampsElysa » Mi 14. Dez 2016, 23:19

Ich denke du solltest erstmal durchatmen und selbst gelassener sein und Ruhe ausstrahlen, sonst überträgt sich das auf alle Beteiligten. "/phpbb/images/smiles/icon_smile.gif">

Ich habe zwar nur wenig Inti-Erfahrung aber man sollte sich als Mensch glaube ich nicht so viel einmischen. Es geht nicht darum alle Ratten immer mit Brei oder Spielzeug voneinander abzulenken. Sie sollen sich ja gerade miteinander beschäftigen. Und damit das am Anfang nicht zu viel wird, die Zeit langsam steigern. Leider musst du aber, wie du es beschreibst, mit im Auslauf sein, weil du ja alle Ratten daran hindern musst in einen anderen Käfig zu gehen..., was richtig böse enden kann. Aber diese Sitiation ist echt nicht gut. Du solltest dir dringend etwas überlegen, wie du Amira und Jamila handeln kannst. Ich habe eine Ratte die zu Beginn sehr ängstlich war und sich deshalb nicht fangen ließ immer in eine Röhre laufen lassen und sie dann zur Inti transportiert. "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif"> Und auch sonst ist es praktisch und wichtig an die Ratten ran zu können.
Und du solltest Amira, wenn sie borstelt keinen Brei geben um sie zu beruhigen . Damit belohnst du sie für das falsche Verhalten und das kann die Situation verschlimmern.

Liebe Grüße

Antworten