Rudel nach Smoothies Tod distanziert und antriebslos - neues Rudelmitglied, neues Glück?

Hier sind Fragen zum Verhalten der Ratten untereinander (z.B. Integration, Zähmung), aber auch gegenüber dem Menschen richtig.

Moderatoren: chrisberlin, Asli

Benutzeravatar
ssuussii
Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Rudel nach Smoothies Tod distanziert und antriebslos - neues Rudelmitglied, neues Glück?

Beitrag von ssuussii » Mo 12. Dez 2016, 19:58

Hallo

viele Tabletten lassen sich zwischen 2 Löffeln zerreiben,Engystol hab ich auch immer im Haus.
Schön das Du Gesellschaft gefunden hast.

Liebe Grüße
susanne

LaHallia
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Rudel nach Smoothies Tod distanziert und antriebslos - neues Rudelmitglied, neues Glück?

Beitrag von LaHallia » Di 13. Dez 2016, 13:59

Hi susi,

anfangs ließen sich die Tabletten eh noch gut zerstampfen. Aber ich musste sie über zwei Wochen geben und die Tabletten sind nach ca 1 Woche total klebrig und pampig geworden, sodass man sie nicht mehr zerstoßen, sondern nur zerreißen konnte. Dadurch waren die Stückchen relativ groß und sie haben auch nicht gut gerochen. Also zumindest für mich als Mensch.
Engystol hab ich notiert "/phpbb/images/smiles/icon_smile.gif">

Hi Charlesy,

wir haben sie Happy genannt, weil sie davor keinen Namen hatte und ganz alleine in ihrem Hamsterkäfig war, in dem sie sich kaum aufrichten konnte und wir hoffen, dass sie bei uns happy sein wird "/phpbb/images/smiles/icon_smile.gif">

Liebe Grüße,
LaHallia

Antworten