Zwei Streithammel - was tun?

Hier sind Fragen zum Verhalten der Ratten untereinander (z.B. Integration, Zähmung), aber auch gegenüber dem Menschen richtig.

Moderator: Maggi

Zwei Streithammel - was tun?

Beitragvon DemonicWitch » Fr 27. Jan 2017, 13:25

Hallo zusammen,

ich hab aktuell ein Rudel mit 5 Kastraten und einem Männchen. Die Integration des vierer Rudels mit dem zweier Rudel war nicht ganz so einfach und hat ewig gedauert. Sie leben jetzt seit 5 Monaten in einem Rudel und verstehen sich eigentlich wirklich gut. Der ein oder andere hat mal seine 5 Minuten und meint alle anpöbeln zu müssen das legt sich aber meist nach 1 - 2 Tagen und erhöhter Beschäftigung wieder.

Vorgestern aber dann der GAU. Die zwei KASTRIERTEN Männchen, die sich von beginn an nicht wirklich grün waren, aber doch miteinander klar kamen sind auf einander los gegangen. Beide haben Bisswunden (die versorgt sind). Den Kaskadendom hab ich jetzt auf die hälfte getrennt und das Rudel in 3 - 3 aufgeteilt. Die 4 die sich benehmen werden abends durchgetauscht, damit sie den Anschluss nicht verlieren. Auslauf findet trotzdem zusammen statt wobei die Streithammel davon ausgenommen sind. Einer kommt in die Transportkiste der andere bleibt im Käfig (abwechselnd).

Heute habe ich den Käfig dann wieder aufgemacht, weil die Wunden wirklich gut aussahen (nur noch etwas kruste) und ich nicht will dass ich das Rudel für immer auseinander reißen muss. Die erste Stunde ging alles gut, aber eben haben sie sich wieder angefallen und auch wieder Blutig gebissen. Beide haben die Wunden an der Seite unter der Achsel.

Habt ihr ne Idee wie ich damit umgehen soll bzw. wie ich die zwei dazu bekomm sich wieder zu verstehen oder wenigstens sich in Ruhe zu lassen?

Liebe Grüße,
DemonicWitch
DemonicWitch
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Re: Zwei Streithammel - was tun?

Beitragvon Katharina » Sa 28. Jan 2017, 17:05

Huhu,

ojeh, das ist ja wirklich ein Gau :(

Ich würde die Gruppen wohl trennen, wie du es schon getan hast, allerdings die anderen nicht durchwechseln, sondern erstmal für Stabilität um die Kontrahenten herum sorgen. Den Auslauf würde ich dann abends mit allen machen, aber jeweils nur einen der Streitenden dazu setzen - der andere verbleibt im Dom.

Das erscheint mir zunächst für alle Beteiligten das schonendste und sicherste. Das bedeutet nicht, dass es eine Trennung für immer ist. Allerding muss erstmal Ruhe in die Gruppe(n) und dann kann man sich weiter vortasten, je nach Verhaltensentwicklung die zwei wieder zusammen mit in den Auslauf lassen und am Ende wieder in den Käfig. Dafür würde ich mir gedanklich ein paar Wochen Zeit lassen. Die zwei Jungs die da so aneinander geraten sind, werden den Vorfall natürlich nicht vergessen, aber die Hoffnung besteht, dass sie wieder lernen, miteinander umzugehen...

Wie alt sind denn die Tiere und gibt es einen aktiven Angreifer / dominanten bei den zwei Streithähnen?

LG Katharina
Auf unserer Homepage findet ihr alle Vermittlungstiere der Ratten-Nothilfe Leipzig: http://www.rattenvermittlung.de/rattenvermittlung
Darüber hinaus findet ihr dort Infos zur Rattenhaltung, unseren Stammtisch sowie alles rund um unsere Arbeit :)
Benutzeravatar
Katharina
Mitglied
 
Beiträge: 924
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: Leipzig

Re: Zwei Streithammel - was tun?

Beitragvon DemonicWitch » Sa 28. Jan 2017, 22:25

Hallo Katharina,

vielen lieben Dank für deine Einschätzung. Ich finde die Idee mit der konstanten Zusammensetzung sehr gut. Allerdings gibts dann zwischen den anderen im Auslauf knatsch. Die müssen sich halt auch noch an die Situation gewöhnen.

Die Jungs sind jetzt alle zwischen 1,5 - 2 Jahre alt. Hab extra drauf geachtet, dass alle ähnlich Alt sind.

Naja das ist nicht wirklich auszumachen, bis auf dass einer aktiv die Nähe des anderen sucht. Ihn würde ich auch als Angreifer definieren. Er ist damals mit seinem Kumpel gemeinsam integriert worden.

Liebe Grüße, Sabrina
DemonicWitch
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Re: Zwei Streithammel - was tun?

Beitragvon Katharina » So 29. Jan 2017, 11:10

Huhu,

Allerdings gibts dann zwischen den anderen im Auslauf knatsch.


das heisst, wenn du einen der Kontrahenten zu den 4 anderen in den Auslauf setzt, gibt es Ärger? puh...Rattenrudel sind manchmal schlimmer als jeder Chemiebaukasten. Nimmt man ein Agens raus (oder fügt einen hinzu), reagiert die Gruppe völlig anders...

LG Katharina
Auf unserer Homepage findet ihr alle Vermittlungstiere der Ratten-Nothilfe Leipzig: http://www.rattenvermittlung.de/rattenvermittlung
Darüber hinaus findet ihr dort Infos zur Rattenhaltung, unseren Stammtisch sowie alles rund um unsere Arbeit :)
Benutzeravatar
Katharina
Mitglied
 
Beiträge: 924
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: Leipzig

Re: Zwei Streithammel - was tun?

Beitragvon DemonicWitch » So 29. Jan 2017, 19:58

Du sagst es, aber da sind dann weniger die streithammel das Problem sondern die restlichen. Da muss wohl erst noch ne Rangordnung für den Auslauf festgelegt werden...
DemonicWitch
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Re: Zwei Streithammel - was tun?

Beitragvon DemonicWitch » Mo 6. Feb 2017, 08:12

Soo hier mal ein kleine Update,

ich habe die Jungs ja, wie bereits beschrieben, getrennt. Hab die Gruppen auch fest beieinander gelassen, sodass etwas Ruhe einkehren konnte. Abends durften sie dann alle gemeinsam raus. Jeweils der Streithammel der dann angefangen hat Stress zu machen musste eine Auszeit im Käfig nehmen. Zusätzlich haben wir die Beschäftigung im Auslauf erhöht. Die Wunden sind inzwischen richtig gut abgeheilt. Es gab glücklicherweise keine Entzündungen oder ähnliches.
Inzwischen können wir wieder alle 6 gemeinsam im Auslauf haben ohne dass man sich sorgen machen muss. Trotzdem werden wir die Rudeltrennung noch eine Woche beibehalten. Nächstes WE wird der Dom mal auseinander geschraubt und Grundgereinigt und im Anschluss daran dürfen dann alle wieder zusammen.
Ich bin gespannt!

Liebe Grüße!
DemonicWitch
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Re: Zwei Streithammel - was tun?

Beitragvon Katharina » Mo 6. Feb 2017, 08:23

Huhu,

Ich bin auch gespannt und drücke alle Daumen :)

LG Katharina
Auf unserer Homepage findet ihr alle Vermittlungstiere der Ratten-Nothilfe Leipzig: http://www.rattenvermittlung.de/rattenvermittlung
Darüber hinaus findet ihr dort Infos zur Rattenhaltung, unseren Stammtisch sowie alles rund um unsere Arbeit :)
Benutzeravatar
Katharina
Mitglied
 
Beiträge: 924
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: Leipzig

Re: Zwei Streithammel - was tun?

Beitragvon DemonicWitch » Mo 6. Mär 2017, 09:04

Hallo zusammen,

hier mal ein kleines Update.
Ich habe vor zwei Wochen angefangen den zwei Streithammeln Bachblüten zu geben. Da wir vor einer Woche in den Urlaub gefahren sind, haben die Gelegenheit bei der Urlaubsbetreuung genutzt und sie zusammen gesetzt (Reizüberflutung).
Die zwei sind inzwischen ein Herz und eine Seele. Wo der Eine ist ist auch der Andere. Es wird fleißig gekuschelt und geputzt.
Ansonsten sind sie seitdem sie Bachblüten bekommen aber nicht anders als vorher.

Zuhause haben wir den Käfig gereinigt und den Auslauf gewischt, sodass es nichtmehr jeweils nach einem gerochen hat.
Wir sind seit gestern wieder zuhause.
Ich hoffe, dass die Edylle noch ein bisschen anhält (So für 1-2 Jahre :D)

Liebe Grüße
DemonicWitch
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06


Zurück zu Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron