Ängstliche Jungs

Hier sind Fragen zum Verhalten der Ratten untereinander (z.B. Integration, Zähmung), aber auch gegenüber dem Menschen richtig.

Moderator: Maggi

Ängstliche Jungs

Beitragvon Giggity » Mi 27. Dez 2017, 20:04

Hallo Zusammen

Bin neu hier im Forum und auch noch nicht lange Besitzer von Ratten.
Ich habe seit 2 Monaten 5 Ratten Jungs (Pedro, Pablo, Pinky, Brain und Einstein)
Im grossen und ganzen läufta gut, aber ich bräuchte doch mal eure Tipps und Meinungen.

Der Auslauf klappt schon ganz gut, sie kommen von selber raus, toben rum und erkunden die Gegend.
Der Auslauf ist ca. 3x3 meter und kann noch vergrössert werden.
Wie gesagt, sie schauen sich alles an, fressen von meiner Hand oder klettern vorsichtig an mir rum.

Die kleinen wollen sich aber überhaupt nicht anfassen oder gar hochheben lassen. Da fängt mein erstes Problem schon an. Denn wenn sie im Käfig sind, wird alles noch viel schlimmer. Bei jeder kleinsten Bewegung verziehen sie sich.
Das bereitet mir auch bei der Käfigreinigung Probleme, da ich manchmal 30 min brauche, bis sie überhaupt aus dem Käfig sind.

Könnt ihr mir tipps geben, wie ich sie besser an mich gewöhne?
Arbeite viel mit Leckerli oder Babybrei von der Hand lecken lassen aber anscheinend sehen sie nur den Fuzterlieferanten in mir.

Danke euch schon jetzt.

Gruss
Giggity
Giggity
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 26. Dez 2017, 20:45

Re: Ängstliche Jungs

Beitragvon Ryuzaki » Mi 27. Dez 2017, 21:34

Hallo,
Du kannst versuchen, sie vorsichtig zu streicheln, wenn sie Babybrei von deiner Hand schlecken und später auch die Hand langsam wegziehen, sodass sie Schritt für Schritt hinterherlaufen, während sie den Babybrei fressen und sie vielleicht so auf deine andere Hand drauflaufen.
Beim Käfigputzen müssen sie nicht unbedingt den Käfig verlassen, außer, wenn du den Käfig mit heißem Wasser reinigst, oder eine andere Gefahr entsteht.
LG
Ryuzaki
Mitglied
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi 16. Aug 2017, 20:45

Re: Ängstliche Jungs

Beitragvon Giggity » Do 28. Dez 2017, 20:28

Hallo Ryuzaki

Danke für deine schnelle Amtwort.

Das mit dem "anlocken" mache ich eigentlich regelmässig.
4 von den 5 konnte ich so auf die Schulter locken (vom Käfig aus) aber 1 Mimute später sind sie wieder im Angsthasen Modus.

Naja gefährlich wirds nicht und ich brauche selten heisses Wasser. Aber ich dachte es wäre für die Nasen halt angenehmer, wenn sie draussen Spielen können, statt dass sie gestört werden.
Jedoch habe ich bemerkt, dass wenn sie während der Reinigung im Auslauf sind und keinen zugang zum Käfig haben, sie fast durchdrehen. Sie drücken die Kartonabsperrung weg, bis sie wieder in den Käfig flüchten können.
Vielleicht hast du mir da auch einen Tipp.
Habe halt angst davor etwas falsch hu machen, so dass sich die kleinen nie bei mir wohlfühlen.

Lg

Lg
Giggity
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 26. Dez 2017, 20:45


Zurück zu Verhalten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste