Aggression nach Kastration

Hier sind Fragen zum Verhalten der Ratten untereinander (z.B. Integration, Zähmung), aber auch gegenüber dem Menschen richtig.

Moderators: Maggi, Das Team

Post Reply
User avatar
ssuussii
Mitglied
Posts: 102
Joined: Tue 6. Dec 2016, 20:06

Aggression nach Kastration

Post by ssuussii » Wed 18. Jul 2018, 18:42

Hei,

Jule wurde am Donnerstag kastriert.Sie saß Freitag noch im Krankenkäfig da es ihr nicht so gut ging. Am Samstag wollte ich sie ein paar Minuten zu den anderen setzen.Leider ist Maja nach kurzem Schnuppern zur Aggroplüschkugel geworden und auf Jule los gegangen.Ich bin natürlich sofort dazwischen.
Die anderen waren freundlich.
Zuerst hab ich gedacht das Jule noch komisch riecht,leider war es am nächsten Tag nicht anders.
Ich hab die Beiden auf neutralem Boden zusammen gesetzt,da war Jule panisch,Maja völlig desinteressiert.
Mit den anderen klappt es nach wie vor gut.

Muß ich jetzt komplett neu integrieren,das Verhältnis zw.Jule und Maja war vor der Op. auch nicht so gut,was aber daran lag das Jule bei allen Alten den Rang abfragt.

Im Moment sitzt Jule noch allein da sich etwas Gewebsflüssigkeit angesammelt hat,ich muß morgen noch einmal zum Tierarzt,sie ermüdet auch noch schnell.

LG
Susanne

DvD
Mitglied
Posts: 392
Joined: Tue 6. Dec 2016, 20:06
Location: 67227

Re: Aggression nach Kastration

Post by DvD » Thu 19. Jul 2018, 10:54

Hi,

wenn Du/TA ansagt, dass die Nasen noch nicht zusammen sitzen sollen würde ich (unter Beobachtung) zumindest den Auslauf gemeinschaftlich durchführen. Zumindest in meiner Konstellation (Käfig selbständig erreichbar) zeigt sich ob die kranke Nase in den Käfig will und dann dürfte sie das von mir aus auch. Bei sehr neugierigen Partnernasen konnte dann der Wundverband drunter leiden. Dann war - leider - Krankenkäfig ausserhalb der Auslaufzeiten angesagt.

Ergo, mein Tipp: Auslauf zusammen verbringen lassen und beobachten. Nach der Kastration wird es eine neue Rudelkonstellation geben. Kann sein, dass das schon beginnt. Jule ist ja "schwach", das wird im Zweifel genutzt...

Grüße und starke Nerven

User avatar
ssuussii
Mitglied
Posts: 102
Joined: Tue 6. Dec 2016, 20:06

Re: Aggression nach Kastration

Post by ssuussii » Thu 19. Jul 2018, 17:20

Hei,

Das Problem ist leider das Maja es nicht toleriert wenn Jule mit im Auslauf ist.Ich hab einen Dauerauslauf.
Jule rotzt jetzt,sonst würde ich einfach versuchen eine neue schnelle Intie zu machen.Sie hat ja gerade erst den Abszeß gehabt ,jetzt die Op. Sie ist einfach noch nicht fitt und will auch nach kurzer Zeit wieder raus aus dem Auslauf.Und die Pilzbehandlung steht auch noch an,10 Tage nach Op.Das wird auch belasten.
Wenn ich Maja aus dem Auslauf nehme klappt das mit dem gemeinsamen Auslauf.Ich befürchte nur das Maja dadurch noch aggressiver wird.

LG
Susanne

DvD
Mitglied
Posts: 392
Joined: Tue 6. Dec 2016, 20:06
Location: 67227

Re: Aggression nach Kastration

Post by DvD » Fri 20. Jul 2018, 08:05

Hi,

das hier
Nach der Kastration wird es eine neue Rudelkonstellation geben. Kann sein, dass das schon beginnt. Jule ist ja "schwach", das wird im Zweifel genutzt...
wäre das, was aus meiner entfernten Sicht der Grund ist.

Zu lange Pause führt zu einer neuen INTI, das würde ich versuchen zu vermeiden.
Das Rudel war vorab auch nicht wirklich harmonisch, oder?

_ICH_ würde (mindestens vorübergehend) vom Dauerauslauf weg gehen und bis zur Gesundung aller auf Kleinreviere/Käfig umstellen. Da hast Du einfach mehr Kontrolle.
Probier mal täglich wechelnde Kleingemeinschaften zu erstellen. Also jeden Tag der kranken Nase eine Gesellschafterin zuweisen.

Grüße

User avatar
ssuussii
Mitglied
Posts: 102
Joined: Tue 6. Dec 2016, 20:06

Re: Aggression nach Kastration

Post by ssuussii » Fri 20. Jul 2018, 18:37

Hei,

Sonderlich harmonisch war es in letzter Zeit nicht.Die Jungen mit ihren 5 Monaten plagen die Alten schon ziemlich.
Normales Rattenverhalten eben.

Ich werde den Dauerauslauf einstellen für eine Zeit,Jule darf ld Tierarzt wieder ins Rudel.Heute morgen hab ich Maja als Begleitung mit.Ganz friedlich waren die Beiden in ihrem Cirkus,geteiltes Leid ist halbes Leid.
Und hinterher sind sie auch zusammen geblieben,auch im Auslauf klappt es jetzt.

Heut darf sie im Rudel bleiben,den Käfig werde ich aufteilen,dann kann sie mit 2 der ruhigen Tiere sein, morgen 2 andere.

LG
Susanne

Post Reply