HILFE, welches Einstreu? Die Qual der Wahl..

Fragen und Tipps rund um die Einrichtung des Käfigs und die optische Gestaltung des Freilaufgebiets.

Moderatoren: chrisberlin, Asli

Antworten
SpiderSnake
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Höhe der Absperrung vom Auslauf

Beitrag von SpiderSnake » Mi 14. Jan 2015, 13:05

Also 50cm klingt seeehr wenig aber hast die Platten bestimmt schon oder? O.o
Ich hab 63 u die schauen u probieren aber kommen nicht hoch, denke 50 würden meine schaffen...

Kannst ja mal berichten "/phpbb/images/smiles/icon_biggrin.gif"> [addsig]

Mus
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Höhe der Absperrung vom Auslauf

Beitrag von Mus » Mi 14. Jan 2015, 13:45

Hallo,

von 50cm Höhe würde ich abraten. Da schaffen es die meisten Ratten locker obendrauf, und wenn es dort rutschtig ist (mit welchen baulichen Mittel auch immer erreicht), rutschen sie halt auf [i]irgendeiner [/i]Seite wieder runter. Dann dürfte jeder zweiter Ausbruchsversuch von Erfolg gekrönt sein.
Und ich kenne/kannte auch mindestens zwei Ratten, die einfach ins Ungewisse springen/sprangen ... dabei habe ich insgesamt nicht so viele Ratten gehabt, wie viele andere Leute hier.
80cm Höhe haben bei mir bisher gereicht. Den ganzen Meter muss man nur für besondere Exemplare voll machen "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif">

dreyauc
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: München

Höhe der Absperrung vom Auslauf

Beitrag von dreyauc » Mi 14. Jan 2015, 16:11

Hi,

unsere tiefste Absperrung ist ca. 60cm hoch und selbst unsere alten Damen (über 2 Jahre alt) schaffen die noch. Als sie noch jung waren haben sie auch die 80 cm. geschafft.

Unsere 'Neulinge' hingegen, obwohl sie sehr viel jünger sind, schaffen die 60 nicht.

LG [addsig]

Severus1988
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Höhe der Absperrung vom Auslauf

Beitrag von Severus1988 » Mi 14. Jan 2015, 22:06

Hallo

Ich habe für meine 6 Jungs vorsorglich eine Absperrung mit 85cm Höhe gemacht. Allerdings schafft nur einer der Jungs (schlankes hyperaktives Kerlchen) AUF die Absperrung drauf zu springen. Aber auf der anderen Seite wieder runter ist dann schon eher eine hürde. Dann ist er doch wieder ein kleener Schisser "/phpbb/images/smiles/icon_rolleyes.gif"> "/phpbb/images/smiles/icon_lol.gif">

Ist selten dass die Kleinen 1m höhe schaffen. Standart ist zwischen 80-90cm

_________________
\"green">Liebe Grüße von Sev und ihren Fellpopos :D
[i] \"1">Was für ein Narr ist doch der Mensch, dass er mit den Händen nach den Sternen greift
und dabei vergisst, dass die Erde selbst ein Stern ist. (Han Suyin) [/i]

1>[ Diese Nachricht wurde ge ndert von: Severus1988 am 2015-01-14 21:07 ]

Barkmann
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: So 18. Dez 2016, 09:27

Höhe der Absperrung vom Auslauf

Beitrag von Barkmann » Do 15. Jan 2015, 19:36

Habe die Platten mittlerweile, aber nicht in 50 cm Höhe. Denn nach dem Hinweis, dass Ratten auch ins Ungewisse springen, habe ich mich doch für die unschöneren 80 cm entschieden. Nu heißts nur noch Daumendrücken, dass es keine Stabhochspringer werden "/phpbb/images/smiles/icon_lol.gif">

Meownaa
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Höhe der Absperrung vom Auslauf

Beitrag von Meownaa » Do 22. Jan 2015, 00:18

Ok, viel Erfolg "/phpbb/images/smiles/icon_biggrin.gif">
Ich möchte mir auch einen neuen Auslaufzaun/Platten zulegen.
Ist aber schwierig, denn - und ich hoffe, dass das bei dir nicht der Fall ist - 1m schaffe sie tatsächlich einfach mal aus dem Stand. Klappt spätestens nach dem vierten Anlauf. -.-
Oder auf eine 1,30m Kommode. Sehr witzig. xD

Passionsfrucht
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: So 18. Dez 2016, 09:26

Höhe der Absperrung vom Auslauf

Beitrag von Passionsfrucht » Do 22. Jan 2015, 10:26

Ich habe bei meinen Mädels eine Höhe von 1m und die kleinen Biester schaffen es dennoch immer irgendwie drüber. So ungeschickt sind die da leider gar nicht "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif">
Also schön aufpassen, das nichts in der Nähe steht von wo aus sie dann evtl. drüberhopsen könnten.

_________________
\"darkblue">Viele Grüße von Passionsfrucht mit Banshee, Ginger und Willow "/phpbb/images/smiles/icon_smile.gif">

1>[ Diese Nachricht wurde ge ndert von: Passionsfrucht am 2015-01-22 09:26 ]

Rirukja
Mitglied
Beiträge: 215
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

HILFE, welches Einstreu? Die Qual der Wahl..

Beitrag von Rirukja » Fr 9. Sep 2016, 19:15

An Toiletten gewöhnen ist total einfach: Ihr lasst einfach die Hälfte des verschmutzten Klostreus in der Toilette und reinigt den Käfig gründlich, dann riecht nur noch die Toilette nach den Nasen und sie pinkeln nach einiger Zeit von ganz allein da hinein. Manche unterstützen das noch mit einem Stein.

Ich kann als Einstreu das Plospan XL von Equiva empfehlen. Es ist auf Pferde abgestimmt, die gegen Heu und Stroh allergisch reagieren. Für die Toiletten nehme ich Holzpellets. In der Kombination reicht es meist alle 1-2 Wochen zu putzen, je nach Temperatur, Größe des Rudels etc. Es gibt auf manchen Ebenen auch Zeitung, einfach zum Reißen und Nestbau "/phpbb/images/smiles/icon_smile.gif"> [addsig]

Antworten