Sinn von verwarnt

Wie läuft das mit Forum/Chat/Community? Fragen und Tipps zur Bedienung.
Kritik, Lob und Verbesserungsvorschläge bitte in Anregungen, Lob und Kritik

Moderatoren: Andreas10319, Technikteam

aice83
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: So 18. Dez 2016, 09:07

Sinn von verwarnt

Beitrag von aice83 » Mo 13. Okt 2008, 15:48

Juhu ^^

Okay, nicht hassen.. aber wenn ich den Titel des Threads so lese, stellt sich für mich eigentlich eher die Frage: Sinn dieses Threads?

Verwarnt wird, wer sich wiederholt und nach Aufforderung nicht an die NUB´s hält... ist doch okay, oder? Wie jeder dieses Schildchen (welches ich größentechnisch völlig okay finde) für sich selber interpretiert ist jedermanns eigene Sache.
Punkt.

Mir fällt nur auf das manche nicht verstehen wollen das dieses Schildchen nicht das Resultat eines einzigen Postings in einem Thread ist sondern die Summe des gesamten Verhaltens hier... inwieweit das von jemanden als gerecht oder ungerecht angesehen wird... "/phpbb/images/smiles/nixweiss.gif"> .. ist immer eine schwierige Sache... [addsig]

Abada
Mitglied
Beiträge: 650
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Sinn von verwarnt

Beitrag von Abada » Mo 13. Okt 2008, 16:29

Hi,

[b]Zitat:[/b] Vielleicht könnte man das ja etwas verkleinern? Weniger auffällig?
Wir haben die Schilder vor einiger Zeit schon auf Useranregungen hin dezenter gestaltet. Ein v halte ich nicht für sinnvoll. Dann kämen ständig Nachfragen, wofür das denn steht und wir hätten in hübscher Regelmäßigkeit Threads wie diesen, weil erfahrungsgemäß dann wieder jeder dazusenfen würde. "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif">

Ich frage mich, warum hier so viele schreiben, dass es andere User gibt, die eine Verwarnung auch oder sogar noch mehr verdient hätten. Wenn ihr denkt, dass ein User sich danebenbenimmt, dann meldet ihn doch einfach. Dazu gibt es diese Funktion. Bei den meisten Usern, die verwarnt sind, ist übrigens genau dies auch geschehen. Es ist beileibe nicht so, dass 'nur' das Team NUB Verstöße feststellt und ahndet. Oftmals werden wir von Usern, die sich beleidigt/angegriffen fühlen, auf Fehlverhalten hingewiesen.

Dass diese User sich in diesem Thread nicht äußern ist auch gut so. Das Team hat letztendlich die Entscheidungsgewalt und wenn wir eine Verwarnung aussprechen, dann stehen wir auch dazu. Aber glaubt nicht, dass diese Entscheidungen nicht oft von Usern mitgetragen werden.

@ Maggre:
[b]Zitat:[/b] Es werden Schildchen vergeben die mich irgendwie an unsere deutsche Geschichte erinnern - und das weil jemand nicht lieb war!!??
Dieser Vergleich hinkt nicht nur gewaltig, er ist allerunterste Schublade. Ich bin es mittlerweile gewohnt, wahlweise als Nazi/Stasimitglied/Despotin oder sonstwas bezeichnet zu werden. Solche Angriffe nehme ich nicht ernst, weil sie meiner Meinung nach nur auf denjenigen zurückfallen, der mit derartigen Aussagen um sich wirft. Trotzdem fordere ich dich auf, derartige Aussagen künftig zu unterlassen. Sie beleidigen in erster Linie nicht mich oder das Team, sondern all diejenigen, die im Dritten Reich mit einem Judenstern leben mussten.

[b]Zitat:[/b] Ich fage mich immer häufiger: geht es hier noch um die Ratten?????
Ja, genau um die sollte es eigentlich gehen. Wenn aber durch unhöfliche Postings Threads zerschossen werden oder gar User vergrault werden, dann geht das eben genau zu Lasten der Ratten. Das ist auch der Grund, warum wir Verwarnungen aussprechen. Dieses Forum kann nur durch ein Miteinander funktionieren.

Ich kann mir gut vorstellen, dass manche, die verwarnt wurden es nicht mal böse meinten. Aber im Internet kommt manches, das im direkten Gespräch durch Mimik und Gestik klar ist, anders rüber. Da helfen auch Smilies oft nicht. Wer sich im Internet bewegt, sollte auch dem Medium angemessen kommunizieren können. Wo wir merken, dass dies nicht geschieht, sprechen wir die User drauf an. Viele ändern dann ihre Ausdrucksweise. Manche aber bleiben bei ihren Angriffen, Beleidigungen, unangemessenem Sarkasmus etc. Erst dann vergeben wir die Karten.

Ich würde mir wünschen, dass manche ihre vielleicht durchaus ernsthafte Bemühung, den Rattenhaltern und damit auch den Tieren zu helfen, in angemesserem Ton vorbringen. Da hier auch wieder die sogenannten 'Altuser' angesprochen werden: Gerade die haben doch oft genug erlebt, wie neue oder auch altgediente Forumsmitglieder nach Beleidigungen gegangen sind. Gerade die Altuser müssten doch wissen, dass mit Unhöflichkeit nichts erreicht wird. Deshalb erwarte ich auch genau von diesen, sich selbst mal weniger wichtig zu nehmen und die Sache in den Vordergrund zu stellen.

Alles, was wir hier von jedem User erwarten, ist ein angemessener Ton. In dem lässt sich nämlich im Idealfall selbst über kontroverse Themen diskutieren.

Gruß,
Abada [addsig]

Karin80
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: So 18. Dez 2016, 09:07

Sinn von verwarnt

Beitrag von Karin80 » Mo 13. Okt 2008, 19:07

Hi,

warum man jetzt ein Schild bekommen kann, wissen wir ja nun. Aber warum wird hier auf Verbesserungsvorschläge oder die Frage was passiert in drei Monaten nicht eingegangen?

gibt es keine Regeln für Bannschilder? Werden hier etwa Leute willkürlich länger als vorgesehen verwarnt, noch dazu aus Gründen die für Außenstehende nicht erschlossen werden können? Geschieht das dann aus persönlichen Gründen oder weils vergessen worden ist? Nicht alle User mit Schild sind wieder auffällig geworden.

Ich finde, dass gehört wirklich geändert. Entweder [b]endlich unterschiedliche Schilder [/b](auf diesen Hinweis von mir wurde noch nicht eingegangen) mit Hinweis auf Art des Verstoßes (z.B.: verwarnt ; ermahnt steht für jeweilige Art des Verstoßes- damit entfällt der allgemein-gültige Stempel denn ich schrecklich finde, auch das hab ich ja bereits erwähnt und wurde nicht drauf eingegangen) oder/und [b]Einhaltung der 3-Monats Frist.[/b]

Warum mir das wichtig ist?

A) auch ein User sollte irgendwelche Rechte haben (ein Hinweis auf: du kannst ja woanders hingehen zählt nicht, weil man hier die Leute kennt und erst die Gemeinschaft der User ein Forum ausmacht) und nicht der Laune eines Forumsmitglied unterliegen

B) Weil ich Beiträge von eigenartigerweise GEHÄUFTEN verwarnten/verbannten Usern schätze und genau das die Leute sind, die regelmäßig im Forum mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wenn einem nach x-Jahren in einem Thread mal die Hutschnur hochgeht und man über die Stränge schlägt mit seinen Aussagen, dann ist das meiner Meinung nach NIEMALS aufzuwerten mit der jahrelangen Hilfe die im Forum beigetragen wurde und ein Verwarn/Verbannschild ein Schlag ins Gesicht. Und dass es sich bei den Leuten nicht um Spammer handelt ist klar (zum Thema sie wurden doch mehrmals verwarnt ).

C) weils mich ja auch mal treffen kann, weil ich immer wieder nachhake und mein angeborener Zynismus (verdammt ich bin Wiener) mir vielleicht mal als wiederholte Provokation ausgelegt werden kann

lg
karin

PS:
[b]Zitat:[/b] Trotzdem fordere ich dich auf, derartige Aussagen künftig zu unterlassen. Sie beleidigen in erster Linie nicht mich oder das Team, sondern all diejenigen, die im Dritten Reich mit einem Judenstern leben mussten.

Versteh ich nicht, sie zeigt ja, dass sie solche Brandmarkungen furchtbar findet und verurteilt somit nur die Menschen die andere zwangen so was zu tragen.





_________________
\"green"> [i]Wenn Dumme fleißig werden wird´s gefährlich.[/i]

\"1">Es grüßen Karin mit ihren fünf Plagegeistern Faxe, Coco, Gonzales, Martina und Schlumpf. \"darkred"> [b]Zitat:[/b] [quote]

1>[ Diese Nachricht wurde ge ndert von: Karin80 am 2008-10-13 17:13 ]

Agouti
Mitglied
Beiträge: 485
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Sinn von verwarnt

Beitrag von Agouti » Mo 13. Okt 2008, 20:56

Heja,

zu a) der user hat ja auch Rechte, unhöfliche user werden - selbst bei wiederholten Verstößen gegen die Nubs- ja nicht so einfach aus dem Forum geschmissen, sondern erhalten erst einmal nur eine Verwarnung, bzw. die gelbe Karte. Und auch angepampte, bzw. unhöflich angemachte user haben Rechte "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif">.

zu b) wie schon geschrieben, es gibt user, deren Meinung ich sehr schätze, die aber ihre Meinung sehr - gelinde gesagt - unhöflich rübergebracht haben. Und zwar nicht nur einmal. Wenn jemanden einmal die Hutschnur hochgeht, gibt es in dem Falle ja selten eine gelbe Karte. Wie ja schon einige in diesem thread schrieben, sie finden, daß es viel zu wenig gelbe Karten gibt.
In diesem Forum gelten [b]für alle[/b] die Regeln der Höflichkeit. Nur weil jemand konstruktive Beiträge schreibt, hat er noch lange nicht das Recht, sich mehrfach wie die Axt im Walde zu benehmen, wiederholt sich daneben zu benehmen und/oder user anzugehen bzw. zu beleidigen oder Mod-Anweisungen zu ignorieren.

zu c) so schnell und überraschend trifft es dich sicherlich nicht, da gibt es vorher ja schon mehrere Ermahnungen. Und falls es Mißverständnisse sind, lassen die sich ja dann auch direkt mit den Mods und/oder Admins klären.

[b]Zitat:[/b] oder die Frage was passiert in drei Monaten nicht eingegangen? och mönsch, wie oft muß ich das denn noch zitieren? [b]Zitat:[/b] Gelbe Karten werden im Regelfall für 3 Monate vergeben und nach erneuter Beurteilung von uns auch wieder aufgehoben, sofern der User sein Verhalten nachhaltig geändert hat

Verbesserungsvorschläge? Auf das kleine V ist ja Constanze schon eingegangen.

Im Zusammenhang mit gelben oder roten Karten Vergleiche mit dem Nationalsozialismus zu ziehen, ist absolut nicht angebracht, da es von uns als Zeichen von mangelndem Respekt angesehen wird, mangelnder Respekt gegenüber dem Leid all derjenigen, die unter der nationalsozialistischen Regierung gelitten haben, gefoltert und gestorben sind.

Gruß
Agouti

Maggre
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Sinn von verwarnt

Beitrag von Maggre » Di 14. Okt 2008, 01:15

HALLO,

[b]Zitat:[/b] Dieser Vergleich hinkt nicht nur gewaltig, er ist allerunterste Schublade. Ich bin es mittlerweile gewohnt, wahlweise als Nazi/Stasimitglied/Despotin oder sonstwas bezeichnet zu werden. Solche Angriffe nehme ich nicht ernst, weil sie meiner Meinung nach nur auf denjenigen zurückfallen, der mit derartigen Aussagen um sich wirft. Trotzdem fordere ich dich auf, derartige Aussagen künftig zu unterlassen. Sie beleidigen in erster Linie nicht mich oder das Team, sondern all diejenigen, die im Dritten Reich mit einem Judenstern leben mussten.

genau genommen finde ich dieses kleine Schildchen so schlimm, weil ich auch jüdische Bekannte habe, deren Verwandte unter unserer Deutschen Geschichte sehr gelitten haben!
Ich fühle mich immer wenn ich dieses (früher auch noch gelben) Schildchen sehe daran erinnert!
Mich stört daran, dass hier öffentlich abgemahnt wird!
Das kommt fogendem Szenario gleich:
Eine meiner Mitarbeiterinnen benimmt sich mehrfach in irgendwelchen Bereichen nicht adäquat - sie bekommt eine Abmahnung - ich veröffentliche diese an der Elterninfowand der Kindertagestätte..........
Nur sind die Verwarnt Schilder noch extremer, da sie in jedem Beitrag des Verwarnten auftauchen, so als würde ich meiner Mitarbeiterin das Abmahnungsschild an den Pulli heften.......
Meiner Meinung nach ist dies überall ein absolutes NO GO - auch in einem solchen Forum!

Gruß Barbara [addsig]

Agouti
Mitglied
Beiträge: 485
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Sinn von verwarnt

Beitrag von Agouti » Di 14. Okt 2008, 13:36

Hallo,

es ist ein kompletter Unterschied, ob im Nationalsozialismus Menschen gezwungen wurden, im realen öffentlichen Leben einen gelben Stern zu tragen, um sie für alle sofort als Juden erkennbar zu machen oder ob jemand in einem virtuellen Forum eine gelbe Karte bekommt, weil er mehrfach gegen die NuBS verstoßen hat.

Und reales Leben und Internet lassen sich eh nicht eins zu eins übersetzen.

Im realen Leben, in deiner Kindertagesstätte, da handelt es sich um einem überschaubaren Kreis von Menschen, die auch direkt im Kontakt und im Gespräch miteinander stehen.
Aber in einem virtuellen Forum mit ca. 4000 Mitgliedern sieht die Sache ganz anders aus.

Die Gründe, warum die gelbe Karte vergeben wird, sind ja in dem Info-Thread zu lesen: es wird mehr erreicht als mit einer schriftlichen Verwarnung (die der user ja meist eh vorher schon bekommen hat, manche sogar mehrfach) und andere user erkennen, daß etwas unternommen wird.
[b]Zitat:[/b] Die gelbe Karte wird als öffentliche Verwarnung ausgegeben, da unseren Erfahrungen nach mit dieser Handlungsweise weit mehr erreicht wird als nur mit einer schriftlichen Verwarnung.
Auch sehen die anderen User dadurch, dass wir etwas gegen solche Verstöße unternehmen, soweit sie sich innerhalb der Community zutragen.

Im realen Leben kann man evtl. eine Abmahnung öffentlich machen (in vielen Betrieben ist das Veröffentlichen einer Abmahnung aber gar nicht üblich bzw. erlaubt), indem man eine Info an ein schwarzes Brett anbringt, an einer Stelle, an der die meisten Menschen automatisch vorbeikommen.
In einem virtuellen Forum geht das nicht, da gibt es so eine Stelle nicht, an der jeder automatisch vorbeikommt und dort liest. Und so würde Effekt der Verwarnung gegen Null tendieren.

Gruß
Agouti

Maggre
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Sinn von verwarnt

Beitrag von Maggre » Di 14. Okt 2008, 18:18

[b]Zitat:[/b] Im realen Leben kann man evtl. eine Abmahnung öffentlich machen (in vielen Betrieben ist das Veröffentlichen einer Abmahnung aber gar nicht üblich bzw. erlaubt), indem man eine Info an ein schwarzes Brett anbringt, an einer Stelle, an der die meisten Menschen automatisch vorbeikommen.
Das wäre arbeitsrechtlich sicher sehr fargwürdig!

Naja, ihr scheint euch ja einig zu sein, dass ihr mit dem Verteilen eurer Schildchen richtig liegt - dann weiterhin viel Spaß damit!
Barbara [addsig]

Agouti
Mitglied
Beiträge: 485
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Sinn von verwarnt

Beitrag von Agouti » Di 14. Okt 2008, 19:03

Heja,

da habe ich dich falsch verstanden bzw. etwas falsch gelesen, ich habe es so verstanden, daß es so gehandhabt wird und nicht als ein hypothetisches Negativ-Beispiel.
Und deshalb den Vergleich herangezogen, allerdings mit einem zusätzlichen evtl. und der Anmerkung, daß es nicht erlaubt ist "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif">.

Gruß
Agouti

Jesari
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: So 18. Dez 2016, 09:11

Sinn von verwarnt

Beitrag von Jesari » Fr 17. Okt 2008, 16:13

Hi

Ich find den Thread erstmal ziemlich witzig... weil er herrlich unnötig ist.

Ich finde die Verwarnt-Schilder gut, allerdings schade, dass man nicht weiß warum derjenige verwarnt ist. So könnte man besser einschätzen, ob das was derjenige sagt einfach nur Mist ist, weil er gerne provoziert oder ob da etwas bestimmtes hintendran ist und das Schild nichts mit dem Thema um das es geht, zu tun hat. Aber ehrlich gesagt, kann ich auch ohne Erklärung gut leben und mir wird es nicht den Schlaf rauben.

Übrigens gibt es solche Verwarnungen auch im richtigen Leben und da ist es gang und gebe, dass es alle mitbekommen: zB. Klassenbucheinträge. Jeder Lehrer und Schüler kann reinschauen und die verschwinden nicht bei guter Führung.
Auch dürfen Arbeitgeber Führungszeugnisse beantragen, da stehen sogar viele Jahre drin, was jemand verbrochen hat und ganz ehrlich, da können auch viele Leute reinschaunen....
Wenn ich länger überlege, fallen mir bestimmt noch ein paar Beispiele ein, die alle nichts mit Tyrannen, Despoten, Monarchen oder sonstigen Herrschafts- und Regierungsarten zu tun haben (und den Folgen dieser).

Also mal alle tief durchatmen. Am Ende ist dies ein Privatforum, wir kennen die NUBs und wer der Meinung ist, damit kann er nicht leben, braucht sich nur 3 Monate (oder so) nicht einloggen.

Übrigens glaube ich nicht, dass es eine gute Idee ist, zu sagen, nach 3 Monaten verschwindet die Karte wieder... finde es schon ok wie es ist, sonst müsste man ja nur 3 Monate die Pfoten still halten, aber gebessert hat man sich dann nicht.
Denke aber, dass das Team die genaue Entschedung, warum die Karte nicht wegkommt, demjenigen mit Verbesserungsvorschlägen sagen sollte. (Falls ihr das nicht schon macht.)

So, das war mein Senf..... [addsig]

Serena-t
Mitglied
Beiträge: 2227
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: Bielefeld

Sinn von verwarnt

Beitrag von Serena-t » Fr 17. Okt 2008, 16:47

Hallo!

Was ist denn aus dieser Idee geworden:

[b]Zitat:[/b]
Katharina schrieb am 2007-05-28 08:45 :

Man könnte ja aus dem Button ein Link machen. Der führt dann zu einem Text, wo kurz allgemein erläutert wir, was verwarnt bedeutet und wofür man ihn nach welchem Prozedere bekommt. Zumindest wüssten dann Neueinsteiger, dass es hier nicht um Rattenhaltung geht, sondern um verletzende Äusserungen gegenüber anderen Usern.

tschüssi
Katharina

[addsig]

Antworten