Sinn von verwarnt

Wie läuft das mit Forum/Chat/Community? Fragen und Tipps zur Bedienung.
Kritik, Lob und Verbesserungsvorschläge bitte in Anregungen, Lob und Kritik

Moderatoren: Andreas10319, Technikteam

DieNicki
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: So 18. Dez 2016, 09:09

Sinn von verwarnt

Beitrag von DieNicki » Do 24. Mai 2007, 14:23

[b]Zitat:[/b] PetryMM schrieb am 2007-05-24 12:18 :

Sofern ich als Normal-User verbal von einem anderen User angegriffen werde, der ein verwarnt -Schild trägt, so brauche ich mich nicht gross aufzuregen und diesen User gleich melden, da er ja offensichtlich als Täter schon registriert ist.... - also weniger Arbeit, weniger Stress, mehr Nerven...

Hi,

da kann ich mich überhaupt nicht anschließen.

Wenn ein Schildchenträger, der ja schon verwarnt ist, sich weiter daneben benimmt und es nicht gemeldet wird, macht das überhaupt keinen Sinn. Die Verwarnung ist nur eine Vorstufe und er soll sich schließlich bessern . Tut er es nicht, hat er die Konsequenzen zu tragen und evtl mit einer Verbannung zu rechnen.

Was bringt das Schild, wenn er weiter machen kann, wie bisher (sollte es sich um verbale Entgleisungen handeln)?

Nüüüüx "/phpbb/images/smiles/icon_eek.gif">

LG,
DieNicki [addsig]

Lady_Sniper
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Sinn von verwarnt

Beitrag von Lady_Sniper » Do 24. Mai 2007, 17:41

huhu,
noch einmal zu den rechtlichen Schritten:
ich weiß, dass es im Moment noch keine eindeutige Gesetzeslage/bzw. eindeutige Urteile gibt, inwieweit ein Forum für den Inhalt haftbar gemacht werden kann. Schon allein deshalb wäre ich doch schon übervorsichtig und würde lieber einmal mehr durchgreifen und evtl. etwas an die Zuständigkeiten weitergeben als einmal zuwenig. "/phpbb/images/smiles/nixweiss.gif">
lg
Chrissy [addsig]

JuRa
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: So 18. Dez 2016, 09:06

Sinn von verwarnt

Beitrag von JuRa » Fr 25. Mai 2007, 11:24

Hallo,

zum Thema Durchgreifen: Durchgreifen und Durchgreifen sind zwei paar Schuhe.
Wenn zum Beispiel Beleidigungen weiterhin für jeden einsehbar sind, und das Durchgreifen darin besteht, dass der Täter nunmehr so ein Signum der Missbilligung daher trägt, dann ist das rechtlich ziemlich irrelevant. Auf deutsch: wenn einer gegen etwas vorgeht, ist es Wurst, ob neben dem Beitrag verwarnt steht oder nicht.

Die (vermeintliche) Absicherung vor Rechtsdurchsetzungen kann also auch kein Grund für das gelbe Schild sein.

Warum die Verwaltung einerseits plakative Maßnahmen trifft, andererseits diese aber durch Unterlassung der Eliminierung des zugrunde liegenden Vorgangs diese konterkariert und damit für den interessierten Laien sich unglaubwürdig macht, ist mir ein Rätsel.

Gruß,
Jürgen

Lexx
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Sinn von verwarnt

Beitrag von Lexx » Fr 25. Mai 2007, 16:01

Hallo,

mal ganz abgesehen von einer juristischen Betrachtung, ist auch meiner Meinung nach die Transparenz dieser Verwarnverfahren nicht gegeben. Auch wenn sich offensichtlich Mühe gegeben wird, mittels Erklärungen in den entsprechenden Threads, bleibt für jemanden ohne Kenntnis dieses Threads, der Hintergrund verwehrt. Also ist dies für mich nur ein Ansatz, der lediglich scheinbare Transparenz vorgibt.

Mir persönlich ist es weniger wichtig zu wissen, dass jemandem Verbalentgleisung vorgeworfen wird, die wer weiß wie lange her ist, als z.B. zu wissen, dass jemand Dinge verkauft, die beim Käufer nie ankommen oder dass jemand wirklich häufig und oft eine Kommunikation betreibt, die nicht akzeptiert werden kann.

Wenn Aushänger wie Vermehrer, unseriös, etc. sicherlich aus gutem Grund nicht verwendet werden, um andere auf dieses oder jenes aufmerksam zu machen, dann gehören auch die Verwarngeschichten, die eindeutig auf verbales Fehlverhalten im Forum aufmerksam macht auch nicht in die Öffentlichkeit.

Ich habe keinen Nutzen aus diesem Hinweis, zumal ich nicht einmal einordnen kann woher und von wann diese Verwarnung ist. Mehr Nutzen hätte ich von oben genannten Bezeichnungen.

Daher denke ich, dass die Öffentlichmachung von Verwarnungen, da sie faktisch eben [b]nicht[/b] transparent sind und für den Normaluser ohnehin keine verwendbare Aussage treffen, nicht zwangläufig praktiziert werden muss.

Auch mir fehlt hier noch immer die Beantwortung der Frage, was einem User die Veröffentlichung von 'verwarnt' nun konkret sagen soll und welchen Nutzen dies für die Forumsgemeinde bringt.

Gruß
Lexx [addsig]

ChaosRevolution
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: So 18. Dez 2016, 09:09

Sinn von verwarnt

Beitrag von ChaosRevolution » Fr 25. Mai 2007, 16:49

Hallo Zusammen,

ich moechte nochmals den Punkt des an den Pranger stellen in den Vordergrund ruecken.

Wir leben in einer Demokratie, welches ja in der heutigen Welt als erstrebenswertestes System gehandelt wird. Wie kann es in einer Demokratie moeglich sein, einzelne herauszugreifen und sie, fuer ein der Gemeinschaft nicht ersichtliches Fehlverhalten, an den Pranger zu stellen ? Wie kann es sein, dass dies nicht von der Gemeinschaft durch eine mehrheitliche Abstimmung gekippt werden kann ?

Nach meinem Empfinden (mea maxima culpa) ist die Mehrheit der bisher stellungnehmenden Gemeinschaft der Meinung, diese Schilder sind unsinnig und muessten entfernt bzw. ueberdacht werden.

Es gibt bei der oeffentlichen Brandmarkung einer Person ja nur den Beweggrund, diese Person vor den anderen der Gemeinschaft blosszustellen. Ist dies wirklich der Weg, wie wir hier miteinander umgehen wollen ? Ich moechte das nicht.

Frueher wurden die Koepfe von Menschen, die nach Meinung der Gemeinschaftsanfuehrer ein Fehlverhalten gezeigt hatten, nach deren gewaltsamen Tode an dem Stadtmauern aufgespiesst, um deutlich zu machen, welch schlimmer Natur dieser Mensch war. Man moege mir verzeihen, aber an diese Taktik der Abschreckung fuehle ich mich bei diesen Schildervergaben erinnert.


Viele Gruesse

Chaos [addsig]

isasophie
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Sinn von verwarnt

Beitrag von isasophie » Fr 25. Mai 2007, 18:31

Hallo,

zur Zeit gibt es nur noch wenige Banner überhaupt hier im Forum. Für mein persönliches Empfinden zu wenige "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif">

Denn erstens finde ich es ok, öffentlich anzuprangern, wenn jemand sich vielfach oder extremst (!) danebenbenimmt --- und zweitens habe ich tatsächlich schon mehr als einmal mitbekommen, für was die Banner überhaupt vergeben wurden. Private Zankereien mit einzelnen Mods waren da eigentlich nie der Grund - wohl aber, dass jemand (ebenfalls) öffentlich Meinungen mehrfach vertreten hat bzw. Anleitungen zu einer nichtartgerechten Haltung massiv vertritt, die man so einfach nicht stehenlassen kann. Denn es lesen hier auch Anfänger mit! Und die sollten es schon wissen bzw. Hinweise darauf bekommen, wem sie da eher glauben können und wem nicht, wenn es um grundlegende Fragen zur Haltung geht, die nicht diskutiert werden müssen.
In anderen Fällen, die ich mitbekommen habe, ging es um Leute, die ihre Tiere so übel gehalten haben, dass da das Banner ebenfalls gerechtfertigt war.
Nie habe ich erlebt, dass die Banner Leute getroffen haben, die unschuldig waren. In allen Fällen, die ich mitbekommen habe, gab es mehr als einen Grund dafür - und meistens waren es wirklich schwerwiegende Dinge. Wie die Mods auch schon angemerkt haben: es gibt da vorher auch Warnungen - ein Banner fällt also auch nicht vom Himmel auf einen herab "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif">

Ich finde es erstaunlich, dass jeder meint, öffentlich seine Meinung unkritisiert kundtun zu können - auf einer privaten Plattform. Mir geht es eigentlich andersrum als vielen hier: ich würde es begrüßen, wenn die Banner wieder häufiger zum Einsatz kämen. Es erstaunt mich im Gegenteil immer wieder, wieviel man sich hier erlauben kann, ohne ein Schildchen beim Namen zu haben.

Und wenn dann ein Banner da ist, muss man auch erst sicher sein können, dass die Ursache für das Schildchen nicht mehr da ist - also z.B. sicher wissen, dass dieser User Ratten dann auch anständig behandelt bzw. artgerecht. Das braucht aber einfach auch Zeit "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif">

[b]Zitat:[/b] Es gibt bei der oeffentlichen Brandmarkung einer Person ja nur den Beweggrund, diese Person vor den anderen der Gemeinschaft blosszustellen. Ist dies wirklich der Weg, wie wir hier miteinander umgehen wollen ? Ich moechte das nicht.
Nach meinem Empfinden gibt es dafür noch mehr Beweggründe: so z.B., Usern aufzuzeigen, dass Ratschläge von gewissen anderen Usern hier mit Vorsicht behandelt werden müssen.
Und, ganz ehrlich: ich bin auch in diesem Forum unterwegs, weil ich hier noch am ehesten das FGefühl habe, dass auf Tierschutz Wert gelegt wird. Das heißt aber auch, dass ich hier auch Beiträge lesen möchte, die den Grundfesten des Forums auch gerecht werden. Trotzdem ist es regelmäßig so, dass hier Leute aufkreuzen, die am Liebsten alles über den Haufen werfen möchten und nur Stunk machen. Das finde ich persönlich für Langzeituser auch belastend, denn wenn man sich hier einloggt, erwartet man auch einen gewissen Schutzraum, in dem man nicht ständig lesen möchte, wie besch... es anderen Ratten geht oder wie mies die behandelt werden.

Für die Entfernung der Banner wäre ich also nur dann, wenn dafür diese Personen auch umgehend und ohne lange Debatte aus der Gemeinschaft entfernt würden (und das ist überall in unserer Gesellschaft so, dass man die Ziele einer Gesellschaft, einer Gemeinschaft, eines Vereins auch mittragen muss, wenn man sich einer Gemeinschaft mit speziellen Zielsetzungen anschließt. Man kann einfach nicht bei einer Menschenrechtsorganisation für die Todesstrafe plädieren - dann ist man dort auch unerwünscht).
Was ich mir nicht wünsche: das Rattenforum als Schonraum für jeden, der unartgerechte Haltung propagieren möchte. [addsig]

Lexx
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Sinn von verwarnt

Beitrag von Lexx » Fr 25. Mai 2007, 19:03

Hallo isasophie,

[b]Zitat:[/b] Nie habe ich erlebt, dass die Banner Leute getroffen haben, die unschuldig waren.

Da stimme ich dir absolut zu und das finde ich auch sehr beruhigend!
Ich stimme dir auch darin zu, dass es nur wenig Schildchen gibt, obgleich man den Eindruck hat, es könnte aufgrund des Verhaltens des einen oder anderen hier mehr geben.

Aber eben darum geht es doch. Es ist nicht ganz ersichtlich, wann jetzt konkret ein Schild vergeben wird, wann nun nicht. Es spielt hier - so mein Eindruck - auch Größtenteils ein Ermessensspielraum eine Rolle, der nicht immer nachvollzogen werden kann. Und genau das ist auch der Grund, warum die Schilder selbst erst einmal wenig aussagen. Und es sagt eben auch nichts über eine Person aus, die kein Schild hat, da es den einen oder anderen schon gibt, der vielleicht mal eines verdient hätte. Aber das ist auch wieder ein Ermessensspielraum, der für andere nunmal auch nicht zwangsläufig nachvollzogen werden könnte.
Wenn es solche Sachen wie Verwarnungen, etc. gibt, dann müssen hier auch ganz klare Bestimmungen dafür festgelegt werden, damit ein jeder auch wirklich ein Gefühl dafür hat, ob es nun wirklich schlimm ist oder nicht.
Hier wären Mahnstufen vielleicht ratsam, die genau [b]definiert[/b] sind.

[b]Zitat:[/b] In anderen Fällen, die ich mitbekommen habe, ging es um Leute, die ihre Tiere so übel gehalten haben, dass da das Banner ebenfalls gerechtfertigt war.

Und hier widerspricht es sich doch mit der Aussage des Admin:
[b]Zitat:[/b] können wir nur für Vorfälle innerhalb des Forums (der Community/Chat) verwarnen, sprich, wenn jemand die NUBs verletzt.

Weil jemand seine Tiere schlecht hält, dafür kann er nicht verwarnt werden. Nur dann, wenn er es unnachgiebig in diesem Forum publiziert und dann eventuell auch noch in einer nicht sehr netten Verbalsprache zum Ausdruck bringt, wird wahrscheinlich eine Verwarnung ausgesprochen.

Damit bleibt also der Sinn der Schilder in erster Linie: Jemand hat etwas getan, was entweder mehr als grenzwertig im Sinne der Kommunikation war oder aber gegen eine wirklich stringente Bestimmung der NUB verstoßen und dies hier kundgetan hat. Zu dem Schild kann ich ja raten, was nun davon stimmt, aber ein Bild zum User kann ich mir deshalb noch lange nicht machen, denn danach zu urteilen wäre bei meiner Erfahrung hier mit so einigen der Schildträger sicherlich ein Fehler.

Gruß Lexx [addsig]

Echt
Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: So 18. Dez 2016, 09:05

Sinn von verwarnt

Beitrag von Echt » Fr 25. Mai 2007, 19:12

Huhu isasophie,

mir sind drei User bewusst, die das Schild tragen. Soweit ich weiß, hat eine davon einen anderen User mit Hallo du Forumstroll angesprochen, eine ist emotional geworden, weil jemand anders nicht sofort zum TA gegangen ist, und eine hat sich zu der Frage geäußert, ob in einer bestimmten Situation Menschen andere Menschen in moralisch fragwürdiger Weise zu egoistischen Zwecken benutzen.

Mir ist kein User bewusst, der irgendetwas trägt, weil er/sie ein Galeriefoto hatte, das eine Ratte und eine Katze zusammen zeigt, weil er/sie behauptet, dass das geht, oder weil er/sie dazu steht, die Ratten mit nach draußen (oder sonstwohin) zu nehmen und so weiter. Solche User gehen entweder von selbst oder werden früher oder später verbannt.

Oder hab ich da jemanden übersehen?

Liebe Grüße,
Echt

"http://www.rattenforum.de/phpbb/galerie/1180105829.jpg" BORDER="0">

isasophie
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Sinn von verwarnt

Beitrag von isasophie » Fr 25. Mai 2007, 19:17

Hallo,

sorry, da habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt:
[b]Zitat:[/b] Weil jemand seine Tiere schlecht hält, dafür kann er nicht verwarnt werden. Nur dann, wenn er es unnachgiebig in diesem Forum publiziert und dann eventuell auch noch in einer nicht sehr netten Verbalsprache zum Ausdruck bringt, wird wahrscheinlich eine Verwarnung ausgesprochen.
So war es auch gemeint: dass Leute ihre Ratten übel behandeln und das dann hier propagieren.

Das Problem, das ich mit dem vollständigen Entfernen der Schilchen-Option habe, ist einfach: was bleibt dann noch als Disziplinarmaßnahmen für das Team?
Ich kenne das leider auch aus meinem beruflichen Kontext: ohne Strafen bzw. der Option zu Bestrafen geht es nirgends gut. Sorry, aber eine Gesellschaft, die sich ganz selbstständig reguliert und erzieht, halte ich für illusionistisch. Jeder Schüler weiß: Wenn ich mich daneben benehme, werde ich bestraft . Und auch jeder Erwachsene benimmt sich z.B. seinem Chef gegenüber nicht rotzfrech, weil er weiß, dass er dann mit Konsequenzen zu rechnen hat.
Meine Frage deshalb: welche alternativen Konsequenzen / Disziplinarmaßnahmen haben Mods dann noch an der Hand, um hier für ein friedliches und zielgerichtetes Forum zu sorgen?

Solange es da keine sinnvollen Alternativen gibt, halte ich es letztendlich für katastrophal, wenn es gar keine Ordnungsmaßnahmen gibt und bleibe auch weiterhin ein Befürworter der Schildchen. Mir fällt da auch nichts ein, das alternativ einen Sinn machen würde. Aber vielleicht habt ja ihr hier noch gute Ideen "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif">

@ Echt: dass es nur darum ging, dass jemand sich EINMAL unfreundlich benommen hat, vermag ich kaum zu glauben. Denn normalerweise gibt es ja auch erst Warn-KNs, bevor das Schild vom Himmel fällt. Und ich kenne viele User (und nehme mich da nicht aus "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif">), die im einen oder anderen Thread schon die Krise bekommen haben und heftig wurden - und dennoch kein Banner unterm Namen tragen "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif">

_________________
Liebe Grüße,
Isasophie

1>[ Diese Nachricht wurde ge ndert von: isasophie am 2007-05-25 17:21 ]

Lexx
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Sinn von verwarnt

Beitrag von Lexx » Fr 25. Mai 2007, 19:27

Hallöchen, me again ^^

Nun, isasophie, dass es keine Strafen, Mahnungen etc. mehr geben soll, ist denke ich, auch nicht im Ansinnen derjenigen, die die Vergabe oder auch Nichtvergabe(!) dieser Schilder kritisieren.

Aber wenn du deinem Chef blöd kommst, dann bekommst du vielleicht je nach Schwere eine Abmahnung. Aber die wird nicht in eurer Abteilung am Schwarzen Brett ausgehängt oder der Chef rennt nicht bei jedem vorbei und sagt: Die ist abgemahnt oder man hängt dir ein Schild an die Tür abgemahnt/verwarnt oder doch? Ich hoffe ja nicht *g* "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif">

Ich finde es auch problematisch, Leuten einen Verwarnungsstempel aufzudrücken und keiner weiß am Ende warum und jeder denkt sich seinen Teil...

Liebe Grüße
[addsig]

Antworten