Mein junger Bock ist Mega schüchtern

Hier sind Fragen zum Verhalten der Ratten untereinander (z.B. Integration, Zähmung), aber auch gegenüber dem Menschen richtig.

Moderatoren: chrisberlin, Asli

Antworten
MyRatCharlie
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: So 18. Dez 2016, 09:28

Mein junger Bock ist Mega schüchtern

Beitrag von MyRatCharlie » Sa 16. Jul 2016, 00:02

Hi, ich habe mir vor ca. 4 Tagen eine kleine Ratte geholt. Er ist ca. 8 Wochen alt. Ich werde mir auch noch eine zweite Ratte kaufen aber erst in ca. 1-2 Wochen. Der kleine Kerl ist aber total schüchtern oder hat Angst, ich kenne mich nicht sooo gut damit aus. In dem Käfig war anfangs abgesehen von Napf etc. nur 2 Häuschen drin, jetzt habe ich noch so eine Hängematte und eine Leiter rein gemacht, jedoch nutzt sie diese zwei Sachen überhaupt nicht und er sitzt fast nur im Häuschen in der Ecke und manchmal wenn ich versuche ihn zu locken mit Leckerlis kommt er zwar aber versucht es immer aus meiner Hand zu reißen und wenn sie es nicht schafft nimmt sie das Stückchen was sie bekommen hat und rennt wieder ins Haus. Er lässt sich also kaum blicken. Ich habe ihn bis jetzt auch noch gar nichts trinken sehen (hoffe mal er hat getrunken ohne das ich es gesehen habe anstatt wirklich gar nichts?) außerdem habe ich ihn einmal von etwas weiter weg beobachtet da hat er aus dem Napf gegessen aber hat sich immer mein Stück mit ins Haus genommen das gegessen und ist wieder zum Napf hat sich wieder was rausgeholt und ist wieder ins Häuschen gerannt und immer so weiter. Könnt ihr mir vielleicht helfen? Ich muss ja auch den Käfig sauber machen, jedoch will ich den kleinen nicht gegen seinen Willen rausnehmen, dann hätte er doch danach immer Angst vor mir oder? Ich hoffe mir kann jemand von euch helfen! "/phpbb/images/smiles/icon_cry.gif">

Benutzeravatar
OssyO
gesperrt
Beiträge: 18
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Mein junger Bock ist Mega schüchtern

Beitrag von OssyO » Sa 16. Jul 2016, 00:31

Hi,
solange sie alleine ist wird sie ihre Ängstlichkeit nicht verlieren.


[b]Zitat:[/b] wenn ich versuche ihn zu locken mit Leckerlis kommt er zwar aber versucht es immer aus meiner Hand zu reißen und wenn sie es nicht schafft nimmt sie das Stückchen was sie bekommen hat und rennt wieder ins Haus.

Gut aber das ist doch normal. Ratten schleppen ihr Futter immer weg.

Und wenn du ihn jetzt gegen seinen Willen raus nimmst wird er danach nicht noch mehr Angst vor dir haben.

LG

Valley Forge
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Mein junger Bock ist Mega schüchtern

Beitrag von Valley Forge » Sa 16. Jul 2016, 12:59

Hallo,

warte lieber nicht noch 1 - 2 Wochen sondern hol dem Böckchen möglichst schnell Gesellschaft - am besten jedoch gleich zwei gleichgeschlechtliche(!) und gleichaltrige Kumpels, erst dann beginnt ein richtiges, stabiles Rudel. Bis zum Alter von 12 Wochen kannst du Kleinen einfach zusammensetzen, ohne dass es zu Streit kommt. Die Gemeinschaft gibt deinem Böckchen die Sicherheit, die er jetzt nicht hat. Allein und ohne Artgenossen ist das Rattenkind verängstigt und scheu. Darum traut er sich auch kaum aus seinem Häuschen. Wenn du erstmal ein kleines Rudel hast, werden sie sich gemeinsam schnell mehr trauen! Die Zähmung führt in jedem Fall über viel Geduld und Leckerli "/phpbb/images/smiles/icon_wink.gif"> Da bist du schon auf dem richtigen Weg. Wenn du den Ratten dann Freilauf gibst, ist das die perfekte Gelegenheit, dich langsam erkunden zu lassen, und du musst sie nicht in ihrem Rückzugsort (Käfig) bedrängen. Zwingen solltest du sie zu nichts, denn dadurch baut man kein Vertrauen auf.

Wo hast du das Böckchen denn her? Tiere aus der Zoohandlung sind meist scheu, da ohne menschliche Nähe und Liebe aufgezogen "/phpbb/images/smiles/icon_cry.gif"> Die unmenschlichen Produktionsbedingungen sollte man auch nicht mit Geld unterstützen. Schau dich lieber in den Tierheimen deiner Umgebung und hier im Vermittlungsforum nach unter 12 Wochen alten Second-Hand-Ratten um, bevor du nur als Notlösung auf Ratten aus der Zoohandlung zurückgreifst.


Viele Grüße

Evelyn


EDIT: Achja, und zum Thema Käfig saubermachen, lass ihn am besten in seinem Häuschen in Ruhe sitzen und tausche sachte und ruhig und ohne viel TamTam die schlimmen Dreck-Ecken aus, so würde ich das machen.
Wenn du dir unsicher bist, ob er trinkt, kannst du einen (nur flach gefüllten) Wassernapf zusätzlich in den Käfig stellen, normalerweise stellt die Nippeltränke jedoch kein Problem für Ratten dar.

_________________
[i] \"indigo">Es grüßen auch [b]Neil[/b] und [b]Marty[/b]!
Unvergessen: Buffy, Biggi, Fine, Amy, Ginger, Holly, Faye, Gwendolyn, Mesoki, Phoebe, Sugar, Milky, Abe, May, Sammy, Pauline I, Pauline II, Yakira, Suki - mein kleines Teddybärchen, Hermine - die freundlichste Ratte der Welt, Nelly - der nimmermüde Überzwerg, sowie das liebe Fräulein Smilla, die sanften Dickerchen Sam und Louis, der Wolf im Lammfell: Malcolm, das treueste Seelchen Sam II und der tapfere Lenny.[/i]

1>[ Diese Nachricht wurde ge ndert von: Valley Forge am 2016-07-16 11:02 ]

MyRatCharlie
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: So 18. Dez 2016, 09:28

Mein junger Bock ist Mega schüchtern

Beitrag von MyRatCharlie » Sa 16. Jul 2016, 17:02

Danke für die schnellen Antworten "/phpbb/images/smiles/icon_smile.gif">
Ich habe ihn von einer Privatperson gekauft. Sie sagte mir auch als ich ihn kaufte, dass er anfangs schüchtern ist, allerdings dachte ich dass er vllt 1-3 Tage schüchtern ist "/phpbb/images/smiles/icon_rolleyes.gif">
Das mit dem Käfig saübern habe ich jetzt auch soweit hin gekriegt.
Ich werde mich jetzt mal nach Gesellschaft für ihn umsehen "/phpbb/images/smiles/icon_smile.gif">
Eine Freundin von mir sagte dass ich in den Käfig auch ein getragenes T-Shirt rein legen könnte damit er sich an meinen Geruch gewöhnt. Kann ich das ohne Bedenken machen?

1>[ Diese Nachricht wurde ge ndert von: MyRatCharlie am 2016-07-16 15:05 ]

Benutzeravatar
OssyO
gesperrt
Beiträge: 18
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Mein junger Bock ist Mega schüchtern

Beitrag von OssyO » Sa 16. Jul 2016, 17:44

Hi,
kannst du, aber das T-shirt willst du danach vermutlich nicht mehr tragen.
LG

Charlesy
Mitglied
Beiträge: 1046
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06
Wohnort: Waghäusel

Mein junger Bock ist Mega schüchtern

Beitrag von Charlesy » Mo 18. Jul 2016, 18:52

Hallo,
schau Dir doch mal die Photos der Kleinen aus dem aktuellen Heilbronner Notfall an (unter TH Schwäbisch Hall in 'Rattenvermittlung). Da findest Du sicherlich Freunde für deinen Kleinen.
Lg

Nessie
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Di 6. Dez 2016, 20:06

Mein junger Bock ist Mega schüchtern

Beitrag von Nessie » So 31. Jul 2016, 00:47

Huhu,

ich würde dir auch raten dir unbedingt mind. 2 weitere Ratten zu holen, sodass es drei Stück sind (dann muss natürlich die Voliere größer sein, aber bei ebay, amazon, Flohmarkt, Kleinanzeigen usw. findet man auch tolle Käfige ohne zu viel Geld auszugeben - gt; oder aus einem Schrank selber bauen). Ich hatte ewig lang Ratten (10 Jahre), dann eine fast genauso lange Pause und jetzt auch wieder drei Kerle.
Ich kann dir wirklich nur sagen, das Ratten im Rudel viel zahmer werden als Einzelratten. Es gibt dann immer eine Mutige, die kommt und die anderen sind dann einfach zuuu neugierig (könnte ja ein Leckerli geben - und schließlich wird der Mutige ja auch nicht gefressen "/phpbb/images/smiles/icon_smile.gif"> ) und wagen sich dann auch auf die Hand. Ich greife meine übrigens nicht, solange sie nicht freiwillig auf die Hand kommen. Hat bei der Mutigsten 2 Tage gedauert, bei der Scheusten 14 Tage, nachdem sie zu mir gekommen sind. Es macht auch total viel Spaß, sie im Rudel zu beobachten. Sie stellen zusammen nur Unsinn an und sind kleine Kobolde "/phpbb/images/smiles/icon_smile.gif">.

@Valley Ich muss jetzt auch mal was erwähnen, in meinem Rattenhalterleben hatte ich nun schon Ratten aus der Tierrettung (2005), aus dem Tierheim, von Privatpersonen und seit meinen drei Kerlen 2016 auch aus der Zoohandlung (das rote Tuch unter Haltern). Ich glaube, man kann es einfach nicht pauschal sagen, woher man die Tiere nehmen sollte. Ich hatte schon kranke Tiere von Privat und Schwangere aus dem Tierheim (und plötzlich ziemlich viel Leben in der Bude). Ich finde die Haltung und Beratung macht es aus! In der Zoohandlung, in der wir waren, sind Männchen und Weibchen getrennt, die Käfige sind 160 cm, 80, 60...(also relativ groß), die Tiere haben Hängematten, Verstecke, Tauchwannen mit Mais im Wasser...und was ich wichtig fand: Sie weigern sich, Einzeltiere abzugeben! Und ich lese immer wieder, dass sogenannte verantwortungsvolle Züchter Einzelratten abgeben (wie hier der Fall). Also entscheidend ist, dass die Tiere artgerecht gehalten werden und nicht nur als Ware angesehen werden. Prinzipiell ist es schön, wenn man erst Tiere in Not nimmt, aber gerade bei Jungratten, die vergesellschaftet werden sollen, verstehe ich, wenn man keine Ratte mit 2 Jahren aus dem TH holen kann. Wobei ich sagen muss, dass ich mich mit der professionellen Vergesellschaftung keine Ahnnung hab. Bei meinen Ratten damals war es unkompliziert, aber ich habe nun auch viel gelesen, wo es nicht geklappt hat, sodass ich selbst ängstlicher geworden bin und jetzt sogar Sorge habe, meinen 3.Kerlen eine 4te zu holen : -). Aber bei einer Einezlratte würde ich jetzt auch schnell handeln. "/phpbb/images/smiles/icon_lol.gif">

Antworten